Aberdeen: Flash Kommentar zur Fed-Sitzung

“Wie erwartet hat die Federal Reserve die Leitzinsen unverändert belassen. Es ist weiterhin von drei Zinsschritten für 2017 auszugehen……

 

Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


Von Wolfgang Kuhn, Head of Pan European Fixed Income bei Aberdeen Asset Management


Janet Yellen, die Vorsitzende der amerikanischen Notenbank, hatte in jüngster Zeit mehrfach von der Notwendigkeit einer ‘allmählichen’ Anpassung gesprochen. Gleichwohl dürfe nicht zu lange mit der Rückführung expansiver Geldpolitik gewartet werden, wolle man nicht Gefahr laufen, eine böse Überraschung zu erleben.

Der Text zur gestrigen Sitzung des Offenmarktausschusses spricht von der Erwartung der Fed, dass die Inflationsrate ‘mittelfristig’ auf zwei Prozent ansteigen wird. Die Notenbank ringt dabei mit der Frage, wie sie den vermeintlich inflationstreibenden Steuer- und Ausgabenplänen des neuen Präsidenten begegnen soll, ohne zu wissen, wie viel letztendlich davon umgesetzt werden wird. Jedenfalls dürfte das bisherige Schneckentempo mit genau einem Zinsschritt pro Jahr angesichts stetigen Wachstums, Vollbeschäftigung und ansteigender Teuerungsraten der Vergangenheit angehören. 

Es könnte aber auch alles wieder ganz anders kommen: Ohne Zweifel würde eine – wodurch auch immer verursachte – deutliche Bewegung an den Kapitalmärkten die Fed zu einer erneuten Atempause bewegen.”

Quelle: BondWorld.ch