Müller Philipp BlueOrchard

BlueOrchard treibt Impact Investmentlösungen auf öffentlichen und privaten Märkten weiter voran

Im Jubiläumsjahr seines zwanzigjährigen Bestehens baut BlueOrchard seine Position als weltweit führender Impact Investmentmanager in Schwellen- und Grenzmärkten weiter aus und lanciert eine Reihe von innovativen Investitionslösungen

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Philipp Müller, CEO von BlueOrchard


Zudem wurde das Impact-Management-Toolkit “B.Impact” auf weitere Anlageklassen ausgeweitet und das Unternehmen zeigte starke soziale und finanzielle Leistungen über die gesamte Produktpalette hinweg.

Wichtigste Ergebnisse:

216 Millionen benachteiligte Menschen und KKMU erreicht – Reichweite ausgeweitet USD 670 Millionen im ersten Halbjahr allein im Bereich Privatschulden-Strategien investiert – mehr als verdoppelt gegenüber H1 2020 Second Closing der Covid-19 Unterstützungsinitiative bei über USD 200 Millionen Zusammenarbeit mit Schroders ausgebaut durch Einführung einer Climate Impact Bond-Strategie

Philipp Müller, CEO von BlueOrchard: „Wir sind sehr stolz, dass BlueOrchard seine Position als weltweit führender Impact Investmentmanager mitten in einer globalen Krise ausgebaut hat. Unsere Ergebnisse zeigen, wie resilient die Branche der Mikrofinanzierung und des Impact Investing ist und sie stellen die Stärke unserer geographisch und branchenbezogen diversifizierten Portfolios unter Beweis.“

Im ersten Halbjahr 2021 blieb BlueOrchard in einem herausfordernden Marktumfeld resilient und erzielte solide Leistungen bei seinen Impact Investmentstrategien und erhöhte seine Reichweite. Durch die Lancierung innovativer Impact Investmentlösungen und die enge Zusammenarbeit mit seinen Partnern in aller Welt, konnte BlueOrchard seine Mission, Armut und Ungleichheit zu reduzieren, zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen und Kapital and die Bedürftigsten weiterzuleiten, deutlich voranbringen.

Allein die Flaggschiff-Mikrofinanzstrategie von BlueOrchard hat in über 150 Finanzinstitutionen in mehr als 50 Ländern investiert (Stand Juni 2021) und so das wirtschaftliche und soziale Wohlergehen gefährdeter Haushalte, KleinstunternehmerInnen und KKMU gefördert. Durch die Blended Finance-Vehikel des Unternehmens konnte BlueOrchard öffentliche und private Gelder für Investitionen in Schwellen- und Grenzmärkten mobilisieren. Das Unternehmen konnte vor allem mit seiner Covid-19 Unterstützungsstrategie, die von öffentlichen und privaten Investoren aus aller Welt getragen wird, und seiner Strategie zur Stärkung der Position der Frauen, die von japanischen Investoren unterstützt wird und die sich in den vergangenen fünf Jahren vom Volumen her verdoppelt hat, beträchtliche Investitionssummen an UnternehmerInnen in Schwellen- und Grenzmärkten zuführen.

Mit seiner neu, in Kooperation mit Schroders, lancierten OGAW-konformen Climate Bond-Strategie und seiner Strategie für nachhaltige Infrastrukturinvestitionen hat BlueOrchard seine Impact Investmentlösungen auf öffentlichen und privaten Märkten ausgebaut. Zudem ist es dem Unternehmen gelungen, zur Demokratisierung des Impact Investing beizutragen und dringende klimabezogene Bedürfnisse in Schwellen- und Grenzmärkten zu adressieren.

Ausblick: Im zweiten Halbjahr wird BlueOrchard weiter den Ausbau seiner Impact Investmentlösungen vorantreiben und durch die Bereitstellung von Liquidität und den Ausbau der Resilienz von Finanzinstitutionen in Schwellen- und Grenzmärkten auf die Covid-19-Pandemie und durch seine Impact Bonds- und nachhaltige Infrastrukturstrategien auf die Klimakrise reagieren. Als ersten Meilenstein hat BlueOrchard im zweiten Halbjahr das Second Closing der Covid-19 Unterstützungsstrategie erreicht.

Fanconi Peter BlueOrchard

Peter Fanconi, Verwaltungsratspräsident von BlueOrchard: „2021 ist ein Meilenstein für BlueOrchard, denn wir feiern unser zwanzigjähriges Jubiläum. Wir setzen unsere Mission fort, Armut und Ungleichheit zu reduzieren sowie Klimaschutzmassnahmen zu ergreifen, die angesichts der anhaltenden Covid-19-Pandemie und der Bedrohungen durch den Klimawandel noch wichtiger geworden sind. Im Namen unserer Investitionsempfänger, unseres Vorstands und unserer talentierten Angestellten möchte ich allen unseren Investoren und Partnern dafür danken, dass sie in den vergangenen 20 Jahren Teil unserer Reise und Mission waren – es kommt noch mehr!“

Quelle: BondWorld.ch