Capital Group: US-Unternehmensanleihenstrategie jetzt auch für europäische Investoren

Die Capital Group will ihre erfolgreiche US-Unternehmensanleihenstrategie (1) jetzt auch europäischen Investoren anbieten. Capital ist mit 1,4 Billionen US-Dollar verwaltetem Vermögen, darunter 260 Milliarden US-Dollar im Fixed Income-Bereich (2), einer der grössten und erfahrensten Investmentmanager weltweit…..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


Hamish Forsyth, Europa-Präsident der Capital Group


Die Strategie wird am 21. März als UCITS-konformer und in Luxemburg domizilierter Fonds aufgelegt. Ziel sind attraktive risikoadjustierte Erträge, vor allem durch Investitionen in amerikanische Investmentgrade-Unternehmensanleihen. Angestrebt werden ein hoher langfristiger Gesamtertrag, Kapitalschutz und sorgfältiges Risikomanagement. Der Investmentansatz ist in jeder Hinsicht research-orientiert, fundamental und aktiv. Die Anlageentscheidungen beruhen auf mehreren einzelwert- und branchenspezifischen Faktoren.

Jeremy Cunningham, Investmentspezialist der Capital Group, sagt: „Viele europäische Investoren sind an ihren Heimatmärkten mit niedrigen Renditen konfrontiert. Mit amerikanischen Investmentgrade-Unternehmensanleihen hat man die Aussicht auf höhere Renditen ohne deutlich grössere Risiken. Wer bei US-Anleihen zögert, weil die Fed vermutlich die Leitzinsen anhebt, sollte eines wissen: Bei langsamen Zinserhöhungen haben US-Unternehmensanleihen meist gut abgeschnitten.

Aufgrund unserer tiefen, fundamentalen Researchs in dieser Assetklasse erwarten wir interessante Chancen auf Mehrertrag durch Einzelwert- und Sektorauswahl, zumal die Unternehmensanleihen von deutlich weniger Analysten beobachtet werden als Aktien. Gerade jetzt, wo die US-Zinsen steigen, ist die Konzentration auf Einzelwerte besonders wichtig. Denn wir befinden uns in der Endphase des US-Kreditzyklus, sodass die Konjunktur den Portfolios eher weniger helfen dürfte.“

Die Capital Group betreut seit 1962 Kunden in Europa. Damals eröffnete das Unternehmen in Genf seine erste Niederlassung ausserhalb der USA. Heute beschäftigt die Capital Group in Europa über 500 Mitarbeiter. Sie hat Niederlassungen und Vertriebsbüros in Amsterdam, Frankfurt, Genf, London, Luxemburg, Madrid, Mailand und Zürich.

Hamish Forsyth, Europa-Präsident der Capital Group, fügt hinzu: „Der neue Fonds ist ein Beispiel dafür, dass die Capital Group attraktive Investmentstrategien, die bislang nur US-Anlegern zur Verfügung standen, auch anderen Kunden zugänglich machen kann. Dies unterstreicht einmal mehr unsere Entschlossenheit, das Europageschäft auszubauen.“

Die US Corporate Bond-Strategie ist nach dem Capital Group New Perspective Fund (LUX) im Oktober 2015, dem Capital Group Investment Company of America (LUX) im Juni 2016 und dem Capital Group New World Fund (LUX) im Oktober 2016 die vierte Strategie, die auch europäischen Investoren zugänglich gemacht wird. Alle drei bisherigen Strategien wurden gut vom Markt aufgenommen; es wurde über eine Milliarde US-Dollar Vermögen eingeworben.


1 Die Strategie „US Corporate Bonds” hat hohe, wettbewerbsfähige risikoadjustierte Erträge erzielt: Seit Auflegung im Dezember 2012 betrug das Information Ratio 0,9; in den letzten drei Jahren betrug es 1,2. Angaben zum Information Ratio für die Z-Anteilsklasse (als repräsentative Anteilsklasse) zum 31. Dezember 2016, unter der Annahme der maximalen Total Expense Ratio (TER) von 60 Basispunkten, auf Basis von Monatserträgen. Quelle Capital Group.

2 Die Unternehmen der Capital Group managen Aktien in drei Investmenteinheiten, die ihre Anlageentscheidungen autonom treffen und unabhängig voneinander auf Hauptversammlungen abstimmen. Die Anleihenexperten sind für das Anleiheresearch und das Anleihemanagement im gesamten Unternehmen verantwortlich. Bei aktienähnlichen Anleihen werden sie aber ausschließlich für eine der drei Investmenteinheiten tätig. Quelle: Capital Group.

Source: BondWorld.ch