Verle Perre Carmignac

Carmignac – Der Coronavirus-Krise un die Assetklasse Kredit

Carmignac : Auswirkungen der Covid19-Krise auf Unternehmenskredite..

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


von Pierre Verlé, Head of Credit bei Carmignac


– Der Kreditmarkt sah vor weniger als einem Monat keine Risiken am Horizont und kalkuliert jetzt mit einer Katastrophe.

– Wie immer kommt es auf die 5-Jahressicht bei Ausfällen an, das hat sich jedoch nicht annähernd so stark verändert

– Die Covid19-Krise wird eher einen Katalysator als eine Katastrophe darstellen, da sie Ausfälle vorverlegt, die in den kommenden Jahren ohnehin aufgetreten wären.

Situation des Kreditmarktes

– Anfängliche und kurzlebige Marktverwerfung, unmittelbar gefolgt von massiven Interventionen und infolgedessen wieder hergestellt. Sowohl sekundäre als auch primäre Kreditmärkte der entwickelten Märkte funktionieren gut.

– Aktien im Aufschwung, aber mittlerweile mit einem gewissen Rückstand.

– Die Kreditmärkte ausserhalb der liquiden Anleihen in den entwickelten Märkten haben sich noch nicht erholt.

Allgemeiner Ausblick für Kredit/Unternehmensanleihen

– Höchststand bei Zahlungsausfällen in den kommenden Quartalen unvermeidlich.

– Steigende Risikoaversion, aber anhaltendes Niveau des der Anlageklasse zugewiesenen Kapitals.

– Verstärkt die Segmentierung des Marktes zwischen Risikowahrnehmung und treibt damit die Streuung an.

Aktuelle Risiken und Chancen

– Fallen angels. Das Risiko ist seit langem bekannt.

– Situation an der Peripherie.

– Jedes Risiko bringt Chancen mit sich, wir erwarten, dass die Streuung auf absehbare Zeit weiter zunimmt und dabei weiterhin Chancen für sogenannte Anleihepicker schafft.

Quelle: BondWorld