Bond Simon Columbia Threadneedle

Columbia Threadneedle: Europas erster publikumsfonds für Soziale Obligationen feiert dritten geburtstag

Columbia Threadneedle Investments, ein Pionier im Bereich soziale Obligationen (Social Bonds), feiert den dritten Geburtstag des Threadneedle (Lux) European Social Bond Fund.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Simon Bond, Manager des Threadneedle (Lux) European Social Bond Funds


Der auf soziale Obligationen spezialisierte Fonds erzielte in den drei Jahren seit seiner Auflegung nicht nur eine durchweg bessere Wertentwicklung als sein Referenzindex,1 sondern auch einen messbaren gesellschaftlichen Mehrwert („Social Alpha“).

Mit seinem ersten Dreijahres-Track Record, einem wichtigen Meilenstein für jedes Anlageprodukt, widerlegt der Fonds auch den Mythos, dass Anlagen mit gesellschaftlichem Mehrwert auf Kosten der Rendite gehen.

Der Fonds strebt sowohl eine finanzielle als auch eine soziale Rendite an. Dazu investiert er in Unternehmensbonds aus allen europäischen Märkten, deren Erlöse vorwiegend in soziale Projekte mit positiver Wirkung für Einzelne, Gemeinschaften oder die Gesellschaft insgesamt fliessen. Um eine positive gesellschaftliche Wirkung und finanzielle Rendite zu erzielen, wählen Fondsmanager Simon Bond und sein Team gezielt Obligationen aus, die zur Finanzierung sozialer Projekte dienen, anstatt bestimmte Papiere durch Negativ-Screenings auszuschliessen. Das Portfolio bietet zudem börsentägliche Liquidität.

Um eine positive Wirkung zu erzielen, verfolgt der Fonds einen evidenzbasierten Ansatz. Den Rahmen bilden sieben gesellschaftliche Entwicklungschancen, die von der Grundversorgung bis hin zu Anliegen wie bezahlbarem Wohnen, Gesundheit, Bildung und Beschäftigung reichen.

Zusätzlich sind alle Investments mit den betreffenden Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDGs) und ihren 169 Unterzielen abgestimmt.
Der Fonds wurde im Mai 2017 gemeinsam mit INCO aufgelegt. INCO ist ein führendes globales Konsortium für eine inklusorische und nachhaltige neue Wirtschaft. INCO agiert als unabhängiger Berater des Fonds und unterstützt diesen mit seiner Expertise in sozialen und Umweltbewertungen. Zum jeweiligen Jahrestag der Auflegung erstellt INCO einen jährlichen Social Impact Report für den Fonds.

Das Social Advisory Panel spielt eine bedeutende Rolle in der Beaufsichtigung der Fondsaktivitäten und der Bewertung der sozialen Wirkung der Investments. Gemeinsam mit den Teams für das Monitoring von Mandaten und für verantwortungsvolles Investieren bei Columbia Threadneedle sorgt es für die Integrität des gesellschaftlichen Beitrags des Fonds. Das Social Advisory Panel ist auch für die Erstellung des jährlichen Social Impact Reports zuständig.

Simon Bond, Manager des Threadneedle (Lux) European Social Bond Funds, sagt:

„Der Dreijahres-Track Record dieses Fonds und die inzwischen mehr als sechsjährige Erfolgsbilanz unserer Strategie für britische Social Bonds belegen ganz klar, dass Anlagen mit gesellschaftlicher Wirkung keine Performance-Einbussen bedeuten müssen. Bei der Erwägung möglicher ESG-Anlagen2 stehen häufig vor allem Umweltkriterien und Aspekte guter Unternehmensführung im Vordergrund, während soziale Faktoren eher nachrangig betrachtet werden.

Wir könnten aber am Beginn einer Ära stehen, in der Anlagen mit gesellschaftlichem Mehrwert stärker in den Fokus rücken. Denn die Coronavirus-Pandemie ist ein gesellschaftliches Thema, das die Welt in den Ausnahmezustand versetzt hat und Auswirkungen auf das Wohlergehen der gesamten globalen Bevölkerung hat. An den Kapitalmärkten hat sich dies seit Jahresanfang in einem Volumen von 46,4 Milliarden Dollar3 an Emissionen von sozialen oder nachhaltigen Obligationen mit Corona-Fokus niedergeschlagen. Es könnte aber noch mehr getan werden. Wir hoffen, dass Staaten, Unternehmen und supranationale Emittenten die Ausgabe von Social Bonds in Erwägung ziehen, um den beispiellosen gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Pandemie zu begegnen.“

Jean-Michel Lecuyer, Vorsitzender des Social Advisory Panels von INCO, kommentiert:

„INCO freut sich, Columbia Threadneedle Investments beim Management dieses Fonds als Partner zu unterstützen. Mit dem European Social Bond Fund haben Privatanleger und institutionelle Investoren die Möglichkeit, einen Beitrag zur Finanzierung gesellschaftlicher Projekte mit messbarer Wirkung zu leisten. Dabei können sie sich auf eine effektive Steuerung und ein transparentes Reporting der finanziellen und nicht-finanziellen Anlageparameter verlassen.“

Der Fonds gründet auf dem aktiven, langfristig orientierten Investment-Ansatz von Columbia Threadneedle auf Basis branchenweit führender Kredit- und ESG-Analysen, sowie auf der Expertise und dem europäischen Netzwerk von INCO im Bereich der sozialen Entwicklungswirkung.

Quelle: BondWorld.ch