Lundie Fraser und Chockalingam Nachu Federated Hermes

Federated Hermes lanciert Climate Change High Yield Credit Fonds mit Kapitalausstattung durch AP1

Federated Hermes International erweitert sein Produktangebot im Bereich Impact Investing mit der Lancierung des Federated Hermes Climate Change High Yield Credit Fonds.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Fraser Lundie und Nachu Chockalingam


Der OGAW-Fonds wurde in Zusammenarbeit mit dem staatlichen schwedischen Pensionsfonds AP1 konzipiert und mit Gründungskapital ausgestattet. Das Fondsmanagement strebt eine langfristige, risikobereinigte Outperformance an, indem es in attraktive High-Yield-Anleiheinstrumente investiert. Das Ziel: Gleichzeitig einen positiven Beitrag für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft leisten.

Weltweit werden die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels verstärkt. Denn immer häufiger kommt es zu extremen und bedrohlicheren Wetterereignissen, so dass der jüngste IPCC-Klimabericht die Dringlichkeit gemeinsamer Maßnahmen hervorhebt. Auch die Investmentbranche steht in der Pflicht. Vermögensverwalter können durch einen umfassenden Dialog mit Unternehmen und die Integration von ESG-Kennzahlen positiv zur Klimawende beitragen. Mit dem neuen Fonds erhalten Anleger die Möglichkeit, gemeinsam Veränderungen in vielen Branchen weltweit voranzutreiben.

Der Anlageprozess umfasst ein proprietäres Rahmenwerk – den Climate Change Impact (CCI) Score –, das die Fortschritte und die Wirkung der Portfoliounternehmen auf dem Weg zur Dekarbonisierung widerspiegelt. Die Fondsverantwortlichen interessieren sich hierbei sowohl für Unternehmen, die bereits einen hohen Grad der Dekarbonisierung erreicht haben als auch für solche, die sich auf einem guten Weg dorthin befinden und sich stetig verbessern. Sie investieren nicht in Unternehmen, bei denen der Engagement-Austausch zum Thema Klimawende erfolglos geblieben ist. Zudem schließt das Fondsmanagement neben umstrittenen Sektoren auch Emittenten aus, die hohe Mengen an Treibhausgasen ausstoßen und keine Veränderungsbereitschaft zeigen.

Fraser Lundie, Head of Credit, verwaltet den Fonds als Lead Manager gemeinsam mit Co-Managerin Nachu Chockalingam, Senior Credit Portfolio Manager. Beide verfügen über eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Erzielung attraktiver Renditen im High-Yield-Credit-Bereich durch Relative-Value-Investments in die Kapitalstrukturen von Unternehmen weltweit. Der Federated Hermes Global High Yield Fonds hat die Benchmark über ein, drei und zehn Jahre übertroffen.(1)

Fraser Lundie und Nachu Chockalingam werden unterstützt vom 12-köpfigen Credit Team, darunter Mitch Reznick, Head of Research und Sustainable Fixed Income, der maßgeblich an der Integration des Klimarahmens in den Anlageprozess beteiligt ist. Die dedizierten Fixed Income Engagers des Teams werden von EOS, dem globalen Stewardship-Team von Federated Hermes, mit Assets under Advice in Höhe von USD 1,75 Billionen (2) unterstützt und streben klimafreundliche Maßnahmen im Rahmen eines soliden Engagementplans mit den Portfoliounternehmen an.

Fraser und das Credit Team haben eine langjährige Geschäftsbeziehung zu AP1 und wurden bereits im Jahr 2017 mit der Verwaltung eines der Global-High-Yield-Anlagemandate von AP1 beauftragt. Diese Partnerschaft wurde nun durch Schaffung eines einzigartigen, grundlegenden Produkts ausgeweitet, das Anlegern weltweit offensteht.

Tina Rönnholm, Portfolio Manager mit Zuständigkeit für externe High-Yield-Investments bei AP1: „Wir freuen uns sehr, zum Markteintritt des Climate Change Fonds beizutragen. Seit dem vergangenen Jahr haben wir intensiv mit dem Credit Team von Federated Hermes an der Auflegung dieses Fonds gearbeitet. Nachdem wir im letzten Jahr fossile Brennstoffe aus unserem Portfolio genommen haben, wollen wir jetzt und in Zukunft dazu beitragen, die absoluten Emissionen in der Realwirtschaft deutlich zu senken. Die Bereitstellung von Mitteln zur Erleichterung der Klimawende in den verschiedenen Branchen ist ein Beispiel für die Maßnahmen, mit denen wir das von uns angestrebte Ziel der Klimaneutralität erreichen wollen. Uns ist bewusst, dass Bedarf an gemeinsamen Initiativen und Finanzierungen besteht. Durch unseren Beitrag zur Lancierung dieses Fonds möchten wir weitere Investoren motivieren, gemeinsam mit uns den Wandel voranzutreiben.“

Fraser Lundie, Head of Credit und Lead Portfolio Manager im internationalen Geschäft bei Federated Hermes: „Der globale High-Yield-Markt bietet großartige Chancen zur Identifizierung attraktiver Unternehmen, die bereit und in der Lage sind, ihren Geschäftsbetrieb, ihre Produkte oder Dienstleistungen zur Erzielung einer positiven Wirkung für unseren Planeten zu verändern. Dieser Fonds ist eine natürliche Erweiterung unseres bestehenden Anleiheangebots. Er unterstreicht unsere Verpflichtung, einen wertvollen Beitrag zugunsten unseres Klimas und künftiger Generationen zu leisten. Wir haben AP1 für seinen hohen Anspruch bei der Erzielung langfristiger nachhaltiger Renditen für seine Pensionäre immer geschätzt. Daher freuen wir uns sehr, dass wir dank unseres bahnbrechenden, innovativen Ansatzes bei Anleiheinvestitionen erneut mit AP1 zusammenarbeiten können.“

(1) Quelle für die Wertentwicklung: Federated Hermes, Stand 31. August 2021. Bewertungszeitpunkt für die angegebene Fondsperformance ist mittags, die Benchmark wird zum Geschäftsschluss bewertet. Die genannte Performance bezieht sich auf die Anteilsklasse F Sterling Accumulating Hedged abzüglich aller Kosten und Management Fees in GBP. Benchmark ist der ICE BofA Global High Yield Constrained EUR Hedged. Fondsauflegung: 11.05.2010. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Quelle: BondWorld