Bezalel Ariel Jupiter AM

Jupiter AM: Deflation – das eigentliche Normal

Jupiter AM : Vor einem Jahr waren die Märkte so euphorisch wie zuletzt 1999 und unsere Hauptsorgen galten einer möglichen Eintrübung der makroökonomischen Daten sowie politischen Risiken – nicht einer globalen Pandemie.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Ariel Bezalel, Head of Strategy, Fixed Income


Seither haben sich unsere Welt und unser Lebensalltag dramatisch verändert. Doch je mehr sich die Dinge verändern, desto mehr bleiben einige Dinge gleich. Ein Blick auf die Finanzmärkte scheint diese alte Lebensweisheit zu bestätigen. Ein Jahr nach Beginn der Pandemie sind die Märkte wieder in Partystimmung. Die begonnenen Massenimpfungen sorgen für Euphorie. Der Optimismus ist gross, dass es zu einem kräftigen Aufschwung kommt, wenn die Wirtschaft erst wieder hochgefahren werden kann und die aufgestaute Nachfrage einen Konsumrausch auslöst. Untermauert wird dieser Optimismus durch Konjunkturpakete wie das der neuen Biden-Regierung in den USA und die anhaltend expansive Geldpolitik der Zentralbanken.

Angesichts der weiterhin grosszügigen geldpolitischen Unterstützung spricht immer noch viel für Investment-Grade- und High-Yield-Anleihen. Unsere Strategie hat eine Allokation von über 40 Prozent in Hochzinsanleihen vorwiegend defensiv aufgestellter Unternehmen, von denen wir glauben, dass sie auch eine längere Phase wirtschaftlicher Unsicherheit gut überstehen können. Zu diesen konjunkturresistenten Unternehmen gehören Fast-Food-Anbieter und Lebensmittellieferanten, Supermärkte, Pharmaanbieter und Streamingdienste, die während der Pandemie allesamt einem Boom erlebt haben. Viele dieser Unternehmen haben ein BB-Rating. Dadurch erhalten wir Renditen von drei Prozent bis in den zweistelligen Bereich aus Titeln, die sowohl einen attraktiven Coupon als auch die Kapitalrückzahlung versprechen. Ausserdem haben wir eine Allokation von fünf Prozent in Öl- und Gasanleihen aufgebaut, da wir hier interessante Einstiegschancen bei ausgewählten High-Yield- und Investment-Grade-Anleihen US-amerikanischer und europäischer Produzenten aufgetan haben. Die Ölförderung wird in diesem Jahr voraussichtlich zurückgehen. Das sollte den Ölpreis stärken.

Quelle: BondWorld