Raiffeisen

KMU im Bann der Corona-Krise

KMU: Weite Teile der Wirtschaft sind aufgrund der Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen. Eine Rezession ist 2020 wohl unvermeidlich.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Raiffeisen KMU PMI


KMU aus der Industrie sind stark betroffen, wie der PMI von Raiffeisen zeigt.

Die Stimmung bei Schweizer KMU aus der Industrie hat sich im März aufgrund der Corona-Pandemie erwartungsgemäss deutlich verschlechtert. Der KMU PMI von Raiffeisen verringerte sich von 45.3 auf 41.4 Indexpunkte und fiel damit auf ein Niveau, das bei anderen Einkaufsmanagerindizes in der Regel mit einer ausgeprägten Rezession korrespondiert.

Einige der befragten KMU haben ihre Einschätzung dabei bereits Mitte März eingereicht, kurz bevor der Bundesrat die ausserordentliche Lage ausgerufen hat. Ansonsten wäre der PMI noch stärker gefallen.

Der Subindex zum Auftragsbestand ist im März von 46.8 auf 34.1 Indexpunkte massiv eingebrochen und auch das Produktionsvolumen war nochmals deutlich stärker rückläufig als bereits im Februar.

Die Subkomponenten zum Einkaufslager und zu den Lieferfristen lagen erstmals seit Monaten wieder über der Wachstumsschwelle von 50, was im aktuellen Umfeld aber keine positive Entwicklung darstellt. Der Warenbestand in den Einkaufslagern hat zugenommen, weil der Absatz wegbricht und die längeren Lieferfristen sind auf Probleme in den Liefer- und Produktionsketten zurückzuführen.

Der weitere Konjunkturverlauf ist stark davon abhängig wie schnell die Eindämmungsmassnahmen zurückgefahren werden können, wofür es aktuell allerdings noch keine Indikationen gibt. So oder so gilt: Von der Corona-Krise sind alle erdenklichen Branche betroffen und eine Rezession im laufenden Jahr ist wohl unvermeidlich.

links: Raiffeisen KMU PMI März 2020; rechts: Raiffeisen KMU PMI Subkomponenten (I)

links: Raiffeisen KMU PMI März 2020; rechts: Raiffeisen KMU PMI Subkomponenten (I)

Raiffeisen KMU PMI – Subkomponenten (II)
NovemberDezemberJanuarFebruarMärz
Gesamtindex50.347.145.045.341.4
Auftragsbestand51.549.345.246.834.1
Produktion53.747.045.843.537.7
Beschäftigung47.044.043.241.843.8
Lieferfristen44.945.642.547.552.4
Einkaufslager53.049.349.348.750.6

50 = Wachstumsschwelle

Quelle : BONDWorld.ch