KOF Konjunkturbarometer: Taucher unter das 100-Punkte-Niveau

Das KOF Konjunkturbarometer zeigte im August einen Rückgang um 3.7 Punkte von revidiert 103.5 Punkten im Juli auf ein neues Niveau von 99.8…


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


KOF


Das Barometer fiel somit das erste Mal seit Dezember 2015 wieder unter sein langjähriges Mittel. Die Aussichten für die Schweizer Wirtschaft sind etwas weniger positiv als noch vor einem Monat und kehren zu ihrem langfristigen Durchschnitt zurück.

KOF Konjunkturbarometer August 2016
 

Im August 2016 kam das KOF Konjunkturbarometer mit einem neuen Wert von 99.8 Zählern knapp unter seinem langfristigen Durchschnittswert zu liegen. Im Vergleich zum Vormonat hat der negativere Ausblick im Schweizer Verarbeitenden Gewerbe, bei den Banken und bei den Tourismusdienstleistern zum registrierten Rückgang von 3.7 Punkten beigetragen. Diese negativen Entwicklungen wurden teilweise von Indikatoren, die positive Dynamiken aus dem inländischen Konsum und der Bauwirtschaft spiegeln, aufgefangen.

Innerhalb des Verarbeitenden Gewerbes war der schlechtere Ausblick mit Ausnahme von drei Branchen (Chemie, Lebensmittel und Papier) überall sichtbar, sowohl in der Elektro-, der Holz-, der Metallverarbeitungs-, der Textil-, der Maschinenbau- sowie der Spezialindustrie. Für die chemische und die lebensmittelverarbeitende Industrie blieb der Ausblick unverändert, während er sich für die Papierindustrie sogar verbesserte. Die Verschlechterung der Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe als Ganzes spiegelte sich primär in der Beurteilung der Bestellungen sowie in der Beurteilung des generellen Geschäftsklimas wider.

KOF Konjunkturbarometer und Referenzreihe
 
Quelle: BONDWorld.ch