LGT Navigator 04. April 2017 : Anleihen – US-Renditen erreichen tiefsten Stand seit Februar

Die Renditen 10-jähriger US-Staatsanleihen fielen, unterstützt durch einen schwächeren Aktienmarkt und Anleger, die ihre Positionierung adaptierten…….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die Rendite 10-jähriger Treasuries erreichte mit 2.32% den tiefsten Stand seit 27. Februar, während die in Preisen von inflations-indexierten Anleihen enthaltene Inflationserwartung über den selben Zeitraum auf 1.97% fiel, wozu auch das tiefer tendierende Rohöl seinen Beitrag lieferte. Das Renditedifferenzial zwischen 5- und 30-jährigen Staatspapieren, die sog. Steilheit der Zinskurve, kam nun bei etwa 1.1% zu stehen, einige Investoren positionierten sich neu und weniger aggressiv für ansteigende Renditen und eine steilere Zinskurve. Die jüngsten Kommentare von New York FedPräsident William Dudley, wonach die US-Notenbank im laufenden Jahr oder 2018 ihre Bilanz verkürzen wolle – und somit vielleicht weniger Leitzinsanhebungen notwendig wären, lieferten einen weiteren Grund für die gesehenen Preis- und somit Renditebewegungen.

Bringen Wirtschaftsdaten EZB unter Druck?

Solide Konjunkturdaten aus der Eurozone könnten die EZB eventuell unter Druck setzen, ihre anhaltende und äusserst expansive geldpolitische Ausrichtung zu überdenken. Dem Research-Institut IHS Markit zufolge hat sich beispielsweise die Stimmung der Industrieunternehmen im Euroraum im letzten Monat deutlicher als erwartet aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex erreichte dabei den höchsten Stand seit knapp sechs Jahren. In Deutschland, Frankreich und Italien stiegen die PMIs weiter und teils deutlich an. Gleichzeitig fiel die Arbeitslosigkeit in der Eurozone auf den niedrigsten Stand seit 2009. In den USA hat sich den neusten Umfragewerten des amerikanischen Branchenverbandes ISM zufolge die Stimmung in der USIndustrie im März hingegen etwas eingetrübt. Der viel beachtete Einkaufsmanagerindex weist damit zwar auf eine leichte Verlangsamung des Wachstumstrends hin, bleibt aber weiterhin auf hohem Niveau.

Quelle: BondWorld.ch