GIORNALE

LGT Navigator 05. Juli 2016: Risikoaversion dominiert Wochenstart

Europas Aktienbörsen verzeichneten zum Wochenauftakt wieder leichte Verluste. Einerseits sorgt der Brexit und die politischen Konsequenzen in Grossbritannien weiterhin für Unsicherheiten und andererseits fehlten neue Impulse, da an den US-Finanzmärkten aufgrund des Nationalfeiertages nicht gehandelt wurde……


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Unterdessen deutete der zusammengefasste Einkaufsmanagerindizes des Medienkonzerns Caixin mit dem dritten Rückgang in Folge auf eine Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft hin. Wie die neusten Umfragewerte des deutschen Finanzmarktanalyseunternehmens Sentix zeigten, dämpft das Brexit-Votum die Konjunkturerwartungen der Anleger für die Eurozone spürbar. Das Vertrauensbarometer fiel im Juli um 12.0 auf minus -2.0 Zähler, den tiefsten Wert seit November 2014 zurück. Die Konjunktur im Euroraum befinde sich gefährlich nahe an einer Stagnation, kommentierte Sentix.  

Anleihen – BoE vor Einsatz weiterer geldpolitischer Werkzeuge

Nachdem sich Grossbritannien einer schwierigen Situation an den Finanzmärkten gegenüber sieht, dürfte Bank of England Gouverneur Mark Carney die nach der letzten Finanzkrise entwickelten Notfallmassnahmen erneut auf ihre Tauglichkeit prüfen. Der Notenbankvorsitzende ist seit dem BrexitSchock in vollem Einsatz und tritt heute zum dritten Mal in zwölf Tagen vor die Presse, um mögliche Schwierigkeiten und Probleme am Finanzmarkt zu erörtern. Er wird geldpolitische Unterstützungsmassnahmen besprechen, welche die Wirtschaft stützen könnten und zu ansteigender Kreditnachfrage wie auch Kreditvergabe führen sollten – allem voran abgeschwächte Eigenkapital-Hinterlegungspflichten für Banken. Das 11-köpfige Gremium der britischen Zentralbank wird heute in London den halbjährlichen Report zur Finanzmarktstabilität veröffentlichen. Gleich danach wird BoE-Chef Carney an einer Pressekonferenz den Brexit, die Konsequenzen und etwaige Lösungsvorschläge zur Risikoreduktion in den Fokus stellen.

 

Quelle: BondWorld.ch