LGT Navigator 11. April 2017 : Anleihen – US-Staatsanleihen durch Yellen-Rede unterstützt

US-Staatspapiere konnten am Montag durchwegs zulegen und behielten die Kursgewinne nach Kommentaren der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen…..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die amerikanische Notenbankchefin sagte gestern an der University of Michigan, dass die Produktivitäts-Zugewinne sehr enttäuschend seien und das Potentialwachstum derzeit knapp unter 2% liegen dürfte. Sie führte weiter aus, dass das aktuelle Wirtschaftswachstum angesichts des starken Arbeitsmarktes überraschend schwach sei. So fiel die Rendite auf 10-jährige US Staatsanleihen gestern abend um 2 Basispunkte auf 2.37%, nachdem am Freitag aufgrund der schwächer als erwarteten Arbeitsplatz-Zugewinne erstmals in diesem Jahr eine Rendite von unter 2.3% verzeichnet wurde

Euro-Wirtschaft scheint trotz Risiken auf Kurs

Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank sieht die Konjunkturerholung im Euroraum weiterhin auf Kurs, trotz gestiegener politischer Unsicherheiten. Anlässlich des gestern vorgestellten EZB-Jahresbericht 2016 meinte Europas oberster Notenbanker, dass sich die wirtschaftliche Erholung, begünstigt durch ihre Geldpolitik, fortsetzen wird. Seit März 2016 hält die EZB ihre Leitzinsen auf Rekordtief und pumpt seit mehr als zwei Jahren über den Kauf von Wertpapieren jede Woche Milliarden Euros in das Bankensystem. Die zuversichtliche Wahrnehmung der EZB wird auch durch die Umfragewerte des Finanzanalyseunternehmens Sentix gestützt. So verbesserte sich der Konjunkturindex im April auf den höchsten Stand seit August 2007. Draghis jüngste Aussage, wonach kein Anlass für eine Änderung der Geldpolitik bestehe, erscheine angesichts der robusten Konjunktur kaum verständlich, kommentierte Sentix.

 

Quelle: BondWorld.ch