GIORNALE

LGT Navigator 11. Oktober 2016: Anleihen – Russland dürfte sich der OPEC anschliessen

Russland, der global grösste Erdölexporteur, ist bereit, sich der OPEC anzuschliessen und die Ölproduktion stabil zu halten oder gegebenenfalls runterzufahren, so Putin am Weltenergiekongress,………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


welcher in Istanbul stattfindet. Minister von verschiedenen Ölförderländer treffen sich in diesen Tagen in der Türkei, um über das Angebot von Öl zu diskutieren. Schon im September in Algiers hat die OPEC kommuniziert, die Fördermengen aktiv zu steuern, um den Ölpreis zu stützen. «Wir unterstützen die letzte Aktion der OPEC, die Fördermenge einzudämmen und denken, dass es beim nächsten OPEC-Meeting im November zu einem konkreten Beschluss kommen wird», so Putin. Brent Öl ist am Montag auf USD 53.5 pro Barrel gestiegen, nachdem die Anzeichen, dass Russland und Saudi Arabien näher zusammenrücken könnten, zugenommen haben.

Blick auf die Quartalszahlen

In Asien tendierten die Börsen uneinheitlich. Während in Tokio nach einem Feiertag Kursgewinne dominierten, standen in Hongkong Verluste im Vordergrund. Die Aktie von Samsung verlor mehr als -7%, nach dem Verkaufsstopp des Galaxy Note 7 Smartphones. Vor dem heutigen Start in die USUnternehmens-Berichterstattungssaison – Alcoa wird als erstes seine Quartalszahlen vorlegen – zeigten sich die Anleger zum Wochenstart optimistischer. Positiv wirkten sich unter anderem die besser als erwartet ausgefallenen Umfrageergebnisse der Finanzmarktanalysefirma Sentix aus. Demnach beurteilten die 4‘000 befragten Investoren die Konjunkturentwicklung in der Eurozone den dritten Monat in Folge zuversichtlicher. Der entsprechende Konjunkturindex stieg im Oktober von +5.6 auf +8.5 Punkte (Konsens +6.0). Zuvor überraschten die deutschen Exporte, welche im August mit +5.4% das stärkste Wachstum seit mehr als sechs Jahren aufwiesen

 

Quelle: BondWorld.ch