LGT Navigator 12. Februar 2018 : Anleihen – Hochzinsanleihen zeigen Anzeichen von Verunsicherung

Die Renditen hochverzinslicher Anleihen erreichten vergangene Woche ein 13-Monatshoch und stiegen damit am stärksten in den letzten drei Monaten inmitten globaler Marktturbulenzen…….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Steigende Volatilität über verschiedene Anlageklassen hinweg sowie sinkende Ölpreise wurden als Haupttreiber für die jüngste Korrektur hervorgehoben. Laut Bloomberg zeigte der grösste börsengehandelte ETF, der hochverzinsliche Schuldtitel kauft, am letzten Donnerstag seinen schwächsten Tag seit mehr als einem Jahr. Abflüsse aus Hochzinsanleihen-Fonds sind aber kein neues Phänomen – bereits in den letzten neun Wochen wurden während sieben Wochen Abflüsse verzeichnet. Die Renditen für einige der grössten Kreditnehmer im Hochzinsanleihenmarkt sind gestiegen. Gleichzeitig stiegen die Kosten für den Schutz eines Kreditausfalls am Freitag weiter an und markierten sogar den höchsten Stand seit Dezember 2016 mit einem Anstieg des CDX North America High Yield Index auf 352 Basispunkte.

Fragile Erholung und nächste Katalysatoren

Nach den Erschütterungen an den internationalen Aktienmärkten in der vergangenen Woche bleibt abzuwarten, wie sehr das Vertrauen in das an und für sich «perfekte» Konjunkturumfeld gelitten hat. Nachdem Europas Börsen am Freitag noch unter Druck standen, erholten sich die Kurse an der Wall Street. In Asien setzte sich diese Erholung fort, wobei die Tokioter Börse aufgrund eines Feiertages geschlossen blieb. Im Laufe der nächsten Tage dürften einige wichtige Konjunkturdaten die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen. In den USA stehen am Mittwoch die Daten zur Inflationsentwicklung sowie die Detailhandelsumsätze auf der Agenda. In Europa erwarten wir am Mittwoch Daten zum deutschen und europäischen Wirtschaftswachstum im Q4. Des weiteren werden eine Reihe europäischer Firmen ihre Quartalsabschlüsse publizieren, darunter Credit Suisse am Mittwoch sowie Nestlé am Donnerstag und Allianz am Freitag.

Quelle: BondWorld.ch