GIORNALE

LGT Navigator 13. Dezember 2016 : Anleihen – US Renditen für 10 Jahre bei 2.5%

Nachdem stark anziehende Ölpreise die Verkaufswelle von Staatsanleihen antrieben, erreichte die Rendite für 10-jährige US-Staatsanleihen zum ersten Mal seit 2014 2.5%……..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Renditen entfernten sich innerhalb eines Quartals markant von den erreichten Rekord-Tiefständen, da Inflationserwartungen deutlich anstiegen und weitere Anhebungen des US-Leitzinssatzes eingepreist wurden. Generell stiegen am Montag länger laufende Staatsanleinen-Renditen an, denn der zunehmende Inflation indizierende Ölpreis hatte aufgrund der Produktionsbeschränkungen seitens OPEC und Nicht-OPECNationen ein 17-Monats-Hoch erreicht. Deutsche Renditen mit vergleichbaren Laufzeiten erreichten den höchsten Stand seit Januar, obwohl die EZB den geldpolitischen Stimulus verlängerte. Die US-Notenbank wird am Mittwoch wahrscheinlich ihren Leitzinssatz anheben und die Bank of Japan signalisierte eine Abkehr von zusätzlicher Geldpolitik hin zu fiskalischen Massnahmen.

Öl befeuert Aktienmarkt

Die Aktienmärkte starteten gestern gemischt in die neue Handelswoche. Obwohl der Dow-Jones-Industrial-Average-Index und der Standard-&Poor’s-500-Index gestern Allzeitrekorde verzeichneten, wurden die frühen Gewinne im Verlauf des Tages abgeschwächt. Diese Bewegungen wurden offensichtlich durch Energietitel ausgelöst, die nach den erfolgreichen Diskussionen um die Beschränkung der Ölfördermengen der OPEC und ihrer Konkurrenten Gewinne verzeichneten. Die Inflationserwartungen wurden durch die höheren Energiepreise weltweit angefacht. Während aber der Ölpreis im Verlaufe des Tages wieder abnahm, fielen auch die Aktien. Japanische Aktien hatten heute Morgen eine Hausse, da alle Marktteilnehmer vom morgigen Treffens des Fed eine Zinserhöhung erwarten. Dies stärkte wiederum den USD und belastete den Yen, welcher seinen tiefsten Wert seit 10 Monaten erreichte.

 

Quelle: BondWorld.ch