LGT Navigator 13. November 2017 : Anleihen – Asiens USD 106 Mrd. -Junk Bond-Markt im Fokus

Die Rallye im asiatischen USD 106 Mrd. grossen Junk-Anleihenmarkt könnte zu stottern beginnen, da die Sorgen um spekulative Schulden weltweit zunehmen……….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die Bedenken hängen mit der Zunahme des Angebots an JunkBonds zusammen, insbesondere von Chinas risikoreichsten Unternehmen. Darlehensnehmer aus Asien, ohne Japan, emittierten in diesem Jahr einen Rekordwert von USD 47.4 Mrd. in US-Dollar, Euro und Yen, über dreimal mehr als im Jahr 2016. Der Anteil Chinas betrug 64.4%. Von New York bis Shanghai haben die Sorgen um den globalen Schrottanleihenmarkt begonnen, die Preise nach unten zu drücken – dies ist Teil eines breiteren Rückgangs, der sich auch auf Investment-Grade-Wertpapiere auswirkte. Börsengehandelte Fonds, die hochverzinsliche Schuldtitel kaufen, sind seit August am stärksten eingebrochen.

Zurückhaltung überwiegt

In Asien eröffneten die Aktienmärkte ohne klare Richtung, nachdem an der Wall Street und an Europas Aktienbörsen Gewinnmitnahmen und zurückhaltende Anleger das Marktgeschehen bestimmt hatten. Bedenken bestehen einerseits hinsichtlich des Umfangs sowie der effektiven Umsetzung der US-Steuerreform. Andererseits belasteten auch einige enttäuschende Unternehmensergebnisse die Marktstimmung. Wenig Unterstützung lieferten am Freitag die vorläufigen Umfrageergebnisse zur Konsumentenstimmung der Universität Michigan. Das Verbrauchervertrauensbarometer fiel im November unerwartet von 100.7 auf 97.8 Zähler. Allerdings hatte der Indikator im Vormonat den höchsten Stand seit Januar 2004 erreicht. In dieser Woche dürften die US-Inflations- und Detailhandelsumsätze, welche beim Entscheid über einen Zinsschritt der US-Notenbank (Fed) im Dezember entscheidend sein könnten, im Fokus der Marktteilnehmer stehen. 

 

Quelle: BondWorld.ch