GIORNALE

LGT Navigator 13. September 2016: Die chinesische Wirtschaft legt kräftig zu

Anleihen – Die chinesische Wirtschaft legt kräftig zu. Nach den schwachen Zahlen vom Juli zeigt sich die chinesische Wirtschaft wieder erstarkt, denn Industrieproduktion, Einzelhandelsumsätze und Investitionstätigkeit lagen deutlich über den Erwartungen……..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Im Jahresvergleich stieg die Industrieproduktion um 6.3% (Median bei 6.2% in der Bloomberg-Umfrage unter Volkswirten), Einzelhandelsumsätze stiegen von noch 10.2% im Juli auf 10.6% und die Investitionstätigkeit legte in den ersten 8 Monaten des Jahres um 8.1% zu. Bei den Preisanstiegen im Immobiliensektor jedoch mehren sich Zweifel an der Nachhaltigkeit der Zugewinne. Jedenfalls reihen sich die guten Zahlen der weltweit zweitgrössten Volkswirtschaft zu ebenso über den Erwartungen liegenden Handels- und den offiziellen Industrieproduktionsdaten ein, welche den höchsten Wert in den letzten beiden Jahren erreicht hatten. Die Währung hält derzeit 6.68 zum USD und ist dem Jahrestief recht nahe.  

Gegenbewegung bei US Aktien

Aktien in den USA, welche am Freitag 2.5% verloren hatten, setzten gestern, nach den grössten Verlusten in zwei Monaten, zu einer Gegenbewegung an. In Asien und Europa begannen die Aktienmärkte gestern zunächst mit starken Verlusten, was eine Reaktion auf die starken Verluste im US-Markt von letzter Woche zu sein schien. Renditen bei US Treasuries lösten sich von ihren Zweimonats-Höchstständen, nachdem Fed Governor Brainard sich vorsichtig geäussert hatte, die Zinsen bald zu erhöhen. Rohöl erholte sich etwas von den Verlusten vom vergangenen Freitag und stieg über die Marke von USD 46 pro Fass. Gründe für die Erholung bei den USAktien könnte eine moderatere Einschätzung der Lage in Bezug auf die Zentralbanken sein. Am Freitag trieb eine Überreaktion auf die Befürchtung versiegender Zentralbankgelder die Preise nach unten. Der USD zeigte gestern keine klare Richtung und oszillierte um den Vortageswert.  

 

Quelle: BondWorld.ch