LGT Navigator 16. Juni 2017 : Anleihen – Falken innerhalb der BoE werden lauter

Obwohl die britische Notenbank den Leitzins auf historischem Tief beliess, war die Anzahl an Abweichlern im geldpolitischen Rat eine positive Überraschung für das Pfund…….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Von den insgesamt acht stimmberechtigten Mitgliedern votierten fünf für unveränderte Zinsen, während drei für eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte stimmten. Die Inflation schoss zuletzt deutlich über das Zentralbankziel von 2% hinaus und lag im Mai bei +2.9% bzw. +2.6% im Gesamt- bzw. in der Kernteuerung. Dieser Anstieg ist auf stark gestiegene Importpreise aufgrund der tieferen Währung zurückzuführen. Während die Mehrheit der MPC-Mitglieder darauf hinwies, dass der Inflationsdruck aufgrund der jüngsten Wachstumsverlangsamung von allein nachlassen dürfte, warnten die drei «Falken», dass das Inflationsziel durch steigenden Lohndruck auch langfristig überschritten werden könnte. Das Pfund profitierte von einer höheren Wahrscheinlichkeit steigender Zinsen und legte um +0.8% gegenüber dem US-Dollar zu.

BoJ, BoE und SNB halten vorerst expansiven Kurs

Die japanische Notenbank hält an ihrer Politik des lockeren Geldes fest und bestätigte ihren Leitzins bei -0.1%. Zugleich signalisierte die Zentralbank ihr Vertrauen in die zunehmende wirtschaftliche Erholung. So zeichnete sie ein positiveres Bild von der Entwicklung des privaten Verbrauchs in Japan sowie der Weltwirtschaft. Grossbritanniens Zentralbank wie auch die Schweizerische Nationalbank (SNB) beliessen wie erwartet ihre Leitzinsen unverändert auf Rekordtief. Im geldpolitischen Ausschuss der Bank of England wurden die Stimmen für eine geldpolitische Wende deutlich lauter (mehr in unserem Anleihen-Kommentar). Die SNB wies in ihrem Communiqué darauf hin, dass sich die günstige Entwicklung der Weltwirtschaft fortsetzt wird. Jedoch bestünden nach wie vor bedeutende Abwärtsrisiken, die auf politische Unsicherheiten sowie strukturelle Probleme in verschiedenen Industrieländern zurückzuführen sind.

 

Quelle: BondWorld.ch