GIORNALE

LGT Navigator 16. November 2016 : Anleihen – Monte dei Paschi offeriert Tausch von Anleihen

Banca Monte dei Paschi di Siena SpA offeriert den Haltern von subordinierten Anleihen Aktien im Umfang von EUR 4.3 Mrd., ein wichtiger Schritt für den Plan der Bank Mittel aufzutreiben, um den angeschlagenen italienischen Finanzintermediär zu retten………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die älteste Bank der Welt tauscht Aktien gegen 100% des Nominalwerts der Bonds. Monte dei Paschis Anleihen im Umfang von EUR 369 Mio., welche im April 2020 fällig sein werden und auch im Plan inbegriffen sind, stiegen gestern zu Beginn auf 81 Cents bevor sie wieder auf 73 Cents fielen. CEO Marco Morelli ist unter dem Druck, eine neue Finanzierungsquelle zu finden für eine Bank, welche zweimal Staatshilfe beantragen musste und seit 2014 mittlerweile EUR 8 Mrd. an Aktienkapital vernichtet hat.

Solide US-Daten beeindrucken Märkte nicht

Neuste Konjunkturdaten aus den USA fielen besser aus als erwartet. Die Detailhandelsumsätze nahmen im letzten Monat um 0.8% zum Vormonat zu, Analysten hatten im Schnitt mit +0.6% gerechnet. Der Empire-StateIndex der New Yorker Fed kletterte mit +1.5 Punkten im November wieder knapp in den positiven Bereich, nach -6.8 im Vormonat. Die positiven Daten haben die Märkte jedoch nicht beeindruckt. Die Wirtschaft in der Eurozone ist im Q3 wie bereits im Vorquartal um 0.3% gewachsen. Damit blieb der Währungsraum auf einem konstant moderaten Wachstumspfad. Das deutsche BIP expandierte mit +0.2% nur noch halb so stark wie im Vorquartal und geringer als antizipiert. Einerseits haben sich die Exporte schwächer als vermutet entwickelt und andererseits sorgten die Konsumausgaben und der Bausektor für Schwung. Gleichzeitig zeigten sich Börsenprofis in der ZEW-Umfrage trotz der Trump-Wahl optimistischer.  

 

Quelle: BondWorld.ch