LGT Navigator 18. Juli 2017 : Anleihen – Investment Grade Risikoprämien nahe Dreijahrestief

Anleger in Unternehmensanleihen sind so sicher wie schon seit drei Jahren nicht mehr, dass Unternehmen sich ihre ausstehenden Zins-, wie auch Kapitalrückzahlungen auch leisten können………..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


 Eine Kreditderivate-Benchmark, zusammengesetzt aus 125 nordamerikanischen Investment GradeUnternehmen, fiel auf 57 Basispunkte, den niedrigsten Wert des Markit CDX North America Investment Grade Index seit September 2014. Das bedeutet, dass sich Investoren derzeit mittels einer lediglich sehr niedrigen Prämienzahlung gegen Zahlungsausfälle der Unternehmen absichern können. Der vergleichbare Index für High Yield-Unternehmen handelt nahe seiner Allzeit-Tiefstände. Der CBOE Volatility Index, ein Indikator für Schwankungen am Aktienmarkt, schloss Ende letzter Woche auf dem niedrigsten Stand seit 1993. Geringe Schwankungen von Wertpapieranlagepreisen und der Erwartungen lassen sich aktuell auch hinsichtlich Renditen, Währungen und Schwellenländern beobachten.

Schwächere US-Daten und Washingtons Versagen 

Der Empire-State-Index reihte sich in die jüngste Serie schlechter als erwarteter US-Konjunkturdaten ein. Zudem scheiterten die Republikaner erneut im Versuch, Obamacare zurückzuziehen, was Zweifel hinsichtlich der Umsetzung der Agenda des Weissen Hauses provoziert. Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten geldpolitischen Entscheidung der EZB am Donnerstag sank die Jahresteuerungsrate in der Eurozone auf ein Jahrestief. Die Verbraucherpreise stiegen im Jahresvergleich angesichts eines moderateren Auftriebs bei den Energiepreisen um noch +1.3% verglichen mit einer Inflationsrate von +1.4% im Monat zuvor. Die Konjunkturbelebung im Euroraum scheint sich bisher nicht in einem stärkeren Preisdruck zu spiegeln, was die EZB in Bezug auf die mittelfristig antizipierte Zinswende zurückhaltend stimmen könnte. Trotzdem ist nicht auszuschliessen, dass EZB-Chef Mario Draghi die Finanzmärkte auf eine absehbare Wende einstimmt.

Quelle: BondWorld.ch