GIORNALE

LGT Navigator 18. Juli 2016: EZB im Banne politischer Unsicherheiten

Die Europäische Zentralbank (EZB) dürfte sich in ihrem geldpolitischen Entscheid am Donnerstag auf die erhöhten politischen Unsicherheiten in der Folge des Brexits und dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei sowie die Bankenkrise in Italien fokussieren…………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Nachdem der EuroStoxx50 und der Dax in den vergangenen fünf Handelstagen um knapp +7% zugelegt haben und die amerikanischen Börsen neue Rekordhochs erreichten, nutzten viele Anleger die Kursrally zum Wochenschluss für Gewinnmitnahmen. Auf der Stimmung lastete am Freitag zudem der Anschlag in Nizza. Da halfen auch nicht stärker als erwartete US-Detailhandelsumsatzzahlen, welche im Juni um +0.6% zum Vormonat gestiegen sind (Konsens +0.1%). Wie die Universität Michigan mitteilte hat sich die Stimmung der US-Verbraucher im Juli eingetrübt, was teilweise auch auf den Brexit zurückzuführen war. Das Barometer fiel auf den tiefsten Wert seit drei Monaten.

Anleihen – Türkische Lira und Anleihen fallen nach Putschversuch

Als Investoren am Freitagnachmittag ihre Bücher schlossen, sah es für die Türkei gut aus. In der türkischen Innenpolitik herrschte oberflächlich Ruhe, und die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan unternahm Schritte, die Beziehungen zu Russland und Israel zu normalisieren. Nun, nach dem versuchten Putsch, der am Freitagabend begann, sieht die Welt für Anleger ganz anders aus. Sie wappnen sich für einen turbulenten Handel, wenn die türkischen Märkte am Montag wieder öffnen. Die Lira sackte am Freitag um -4.7% ab, erholte sich jedoch am Montag wieder um gut +2%. Bei der Handelseröffnung in Europa wurden Kreditrisikoprämien für die Türkei sowie ihre Banken um 20 Basispunkte weiter gestellt. Die türkische Zentralbank sagte, sie werde den Banken unlimitierte Liquidität zur Verfügung stellen und Vize-Premier Simsek betonte, dass die volkswirtschaftliche Basis der Nation «solide» sei.

Quelle: BondWorld.ch