LGT Navigator 18. September 2017 : Anleihen – US-Leitzinserhöhung im Dezember erwartet

Die US-Notenbank dürfte den Leitzins beim Meeting in dieser Woche unverändert belassen…………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator

Gemäss einer Bloomberg-Umfrage unter 42 Volkswirten, dürfte die Fed jedoch eine Richtung einschlagen, die zu einer Leitzinsanhebung im Dezember führen könnte. Der vom 12.-14. September durchgeführten Umfrage zufolge erwarten die befragten Volkswirte mehrheitlich, dass die US-Notenbank ihre USD 4.5-Billionen grosse Bilanz ab Oktober zu reduzieren beginnen, und dies am Mittwoch nach dem FOMCMeeting in Washington bekannt geben wird. Die Sorgen, dass der Leitzins heuer nicht mehr angehoben würde, nahmen nach den zuletzt doch wieder erfreulichen Inflationsdaten vom August ab. Die jährliche Preisänderung wurde mit 1.9% indiziert. Lediglich 20% der Befragten sehen gemäss der Umfrage die Risiken für Wachstum und Inflation negativ, was den niedrigsten Wert seit März dieses Jahres darstellt.

Asiatische Aktien verzeichnen Rekordhoch

Nach einer rekordverdächtigen Wall-Street-Session erreichten asiatische Aktien am Montag langjährige Höchstwerte, während der Yen sank. Der umfassendste MSCI-Index für asiatisch-pazifische Aktien ausserhalb Japans stieg um 0,9% – das höchste Niveau seit 2007. Nach ausbleibenden neuen Provokationen durch Nordkorea, machte sich allgemeine Erleichterung über das Wochenende breit. Die nuklearen Ambitionen von Pjöngjang stehen jedoch kommenden Dienstag im Mittelpunkt, wenn US-Präsident Donald Trump vor den Vereinten Nationen sprechen wird. Es gibt erste Anzeichen für die Auswirkungen des Hurrikans «Harvey» auf die US-amerikanische Wirtschaft. US-Einzelhandelsumsätze verzeichneten einen unerwarteten Rückgang im August von -0,2%, während die US-amerikanische Industrieproduktion ihren größten monatlichen Rückgang seit 2009 von -0,9% im Vergleich zum Vormonat verzeichnete.

 

Quelle: BondWorld.ch