LGT Navigator 2. März 2017 : Anleihen – 2-Jahre-Treasury Rendite auf höchstem Stand seit 2009

Die Renditen von US-Staatsanleihen stiegen gestern und setzten damit den Trend fort, welcher durch die Kommentare verschiedener Notenbankvertreter angetrieben wurde……….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Diese weisen auf eine verstärkte Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung bereits im März hin. Die Rendite zweijähriger USStaatsanleihen legte um 4.4 Basispunkte auf 1.304% zu und erreichte damit den höchsten Tageswert seit 2009. Letzen Dezember stieg die Rendite auf den bisherigen Höchststand von 1.30%, nachdem die Fed ihren Ausblick für das Fed-Funds-Zielband angehoben hatte. Die Renditen längerer Laufzeiten stiegen ebenfalls an, während die Nachricht für Aufsehen sorgte, wonach Telefonica Emisiones eine Emission neuer 10- und 30-jähriger Anleihen ankündigte.

Trump hievt Dow erstmals über 21 000 Punkte An den Aktienmärkten wurde die relativ moderate und optimistisch gestimmte Rede von US-Präsident Donald Trump grösstenteils positiv aufgenommen. An der Wall Street sorgte diese für neue Rekorde. Der DowJones-Index überwand erstmals die 21 000 Punktemarke. Neben neuen Konjunkturindizien steht nun vor allem wieder die US-Notenbankpolitik im Vordergrund. Bevor Fed-Präsidentin Janet Yellen am Freitag sprechen wird, äusserte sich der Chef der Fed von New York William Dudley sowie weitere Fed-Mitglieder dahingehend, dass sich die Anzeichen auf eine baldige Leitzinserhöhung in den USA verstärkt hätten. Inzwischen signalisierte der vielbeachtete ISM-Industrie-Einkaufsmanagerindex ein kräftigeres Wachstum der US-Wirtschaft. Gleichzeitig erreichte die Stimmung der Industrieunternehmen in der Eurozone im Februar gemäss den Einkaufsmanagerumfragewerten den höchsten Stand seit April 2011.

 

Quelle: BondWorld.ch