LGT Navigator 20. Januar 2017 : Anleihen – Tschechen erwägen Aufgabe des Mindestkurses

Der Wechselkurs zwischen Euro und Tschechischer Krone (EURCZK) bewegte sich im Lauf der letzten drei Jahre kaum, da die tschechische Nationalbank (CNB) im November 2013 einen Mindestkurs bei 27 CZK je EUR einführte……………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Damit wollte man, ähnlich wie die SNB 2011, die Exportwirtschaft anschieben und die Inflation stützen. Die tschechische Inflation lag seit 2013 zwischen 0 und 1%, und obwohl dort nie Deflation herrschte, hat sich die Inflationsrate erst vor kurzem auf das Zielniveau der CNB bei 2% bewegt. Dass die CNB nun die Aufgabe des Mindestkurses erwägt und die CZK aufwerten lassen will, verwundert nicht, wenn man neben dieser Entwicklung auch die weiteren positiven Effekte der Niedrigzins- und Wechselkurspolitik bedenkt: Das Wachstum lag seitdem über dem der Handelspartner, die Kapitalzuflüsse zogen an, die Arbeitslosigkeit fiel und die Löhne zogen an. Als der wahrscheinlichste Zeitraum für die Aufhebung des Mindestkurses gilt momentan Mitte 2017.

Draghi bleibt trotz Preisauftrieb gelassen

Die Europäische Zentralbank (EZB) beliess wie erwartet ihre Leitzinsen sowie das laufende Anleihenkaufprogramm unverändert. Im Fokus stand aber ohnehin mehr die Beurteilung der Notenbank im Hinblick auf die Inflationserwartungen. EZB-Präsident Mario Draghi sieht derzeit aber noch keine überzeugenden Anzeichen eines verstärkten Aufwärtstrends der Teuerung. Zudem bleibe das Risiko für den Konjunkturausblick nach unten gerichtet, womit die Notenbank ihre expansive Geldpolitik noch für längere Zeit fortführen könnte. Die EZB dürfte in ihren Überlegungen neben der Inflationsentwicklung auch die politischen Risiken (Trump, Wahlen in Frankreich und Deutschland) berücksichtigen. In China war das Wirtschaftswachstum im Q4 2016 mit +6.8% zwar etwas stärker als erwartet, jedoch das schwächste seit 1990. An den Finanzmärkten blieben die Reaktionen verhalten und Anleger warten nun gespannt auf die Trumps Amtseinführungsrede.

 

Quelle: BondWorld.ch