GIORNALE

LGT Navigator 20. Juli 2016: Investoren nehmen vorsichtigere Haltung ein

Die internationalen Aktienbörsen tendierten seitwärts und Gewinnmitnahmen stehen im Vordergrund…………..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Unterdessen zeigten die neuesten Umfrageergebnissen des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), dass sich die befragten Analysten und institutionellen Anleger in der Folge des Brexit-Referendums deutlich pessimistischer für die deutsche Konjunktur. Das Erwartungsbarometer mit Blick auf die nächsten sechs Monate fiel von +19.2 im Juni auf -6.8 Punkte im Juli und damit auf den niedrigsten Stand seit November 2012. Vor allem die Sorge um die Absatzmöglichkeiten für Unternehmen und die Stabilität des europäischen Banken- und Finanzsystems dürften den Konjunkturausblick belasten die Anlegerstimmung. In der Türkei senkte unterdessen die Zentralbank erneut ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf 8.75%. Zuvor hatte Moody’s der Türkei mit einer Herabstufung des Baa3-Ratings gedroht.

Anleihen – Anleihen: Anleihen-Rally in Indonesien

Die globale Suche nach Rendite hat dazu geführt, dass indonesische Anleihen die längste Rally seit zwei Jahren verzeichnen konnten. Und dies trotz der Tatsache, dass die Regierung in Kürze neue Anleihen emittieren will. Staatsanleihen, welche in Rupiah denominiert sind, haben seit Jahresanfang 16% Rendite erwirtschaftet, das höchste Level innerhalb von Asien. Der ausländische Besitz von Staatsanleihen ist auf ein Allzeithoch gestiegen, nachdem sich Investoren in Europa sowie Japan, wo mittlerweile viele 10jährige Staatsanleihen Renditen von unter null aufweisen, verabschiedet haben. Indonesische Anliehen konnten dieses Jahr bereits Zuflüsse von USD 6.7 Mrd. verzeichnen. Dies während Präsident Joko Widobo Infrastrukturprogramme aufgesetzt hat und eine tiefere Inflation sowie eine stärke Währung der Zentralbank mehr Raum für weitere Zinssenkungen geben können. Weiter wurden Anlagen in Indonesien auch durch die Steueramnestie beflügelt.

 

Quelle: BondWorld.ch