LGT Navigator 20. Juni 2017 : Anleihen – Sorge über Liquiditäts-Engpass in China nimmt ab

Chinesische Liquiditätsindikatoren zeigen derzeit, dass die Sorge über einen bevorstehenden Liquiditätsmangel Ende Juni überzogen scheint……..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


CashInfusionen durch die Zentralbank trugen wesentlich dazu bei, dass die Angst vor der typischen Geld-Verknappung zum Halbjahr abnahm, obwohl der Staat grundsätzlich die Kreditvergabe verknappen will. Die People’s Bank of China brachte während der letzten beiden Handelstage insgesamt 360 Mrd. Yuan (USD 52.7 Mrd.) über Offenmarkt-Transaktionen ins Finanzsystem ein, was der grössten Liquiditätswelle seit Januar entspricht. 10-jährige Anleiherenditen fielen gestern markant, Zins-Swaps erreichten das tiefste Niveau seit März. Der auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegene Drei-Monats-SHIBOR fiel in den letzten Tagen deutlich.

Positives Umfeld hält Aktien auf Rekordniveaus

Dank positiver Vorlagen aus Asien, dem überraschend klaren Wahlsieg des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron bei den Parlamentswahlen sowie einer Erholung bei den Technologieaktien verzeichneten die Aktienbörsen einen gelungenen Wochenauftakt. Der japanische Aktienindex setzte dank eines schwächeren Yens und guten Vorgaben aus den USA seine jüngste Rally fort und stieg auf den höchsten Stand seit Mitte 2015. Auch die Aktien des Online-Händlers Amazon setzten nach der Ankündigung der Übernahme der US-Biosupermarktkette Whole Foods Market die Rally vom Freitag fort. Zur freundlichen Anlegerstimmung trugen auch Äusserungen von William Dudley, Präsident der Fed von New York, bei. Eine weitere Verbesserung auf dem US-Arbeitsmarkt werde zu Lohnwachstum und mehr Inflation führen. Dies werde es der US-Notenbank erlauben, die Zinsen weiter graduell zu erhöhen.

Quelle: BondWorld.ch