LGT Navigator 20. September 2017 : Anleihen – Risiko für chinesische Immobilienentwickler

Im nächsten Jahr erhalten Investoren die Möglichkeit, ihre Rückgabeoptionen auf einen beträchtlicher Teil der ausstehenden Anleihen von lokalen chinesischen Immobilienentwicklern auszuüben, wie Bloomberg-Daten zeigen………….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator

In Verbindung mit steigenden Zinsen erhöht dies das Risiko, dass immer mehr Anleger von ihrer Option Gebrauch machen könnten und die Unternehmen zwingen, die Anleihen vorzeitig zurückzuzahlen. Gemäss Bloomberg können die Optionen auf Anleihenwerte im Umfang von USD 38 Mrd. oder dem Fünffachen des Betrags der im Jahr 2018 regulär fällig werdenden Obligationen lokaler Entwickler ausgeübt werden. Die Finanzierungskosten sind in diesem Jahr bereits gestiegen, auch aufgrund der Bemühungen der chinesischen Regierung, die Fremdfinanzierung von  Unternehmen zu reduzieren.

Fokus der Finanzmärkte auf US-Fed-Entscheid

Die Finanzmärkte fokussieren sich heute auf die US-Notenbank, die Pläne zur Reduktion ihrer USD 4.5 Bio. grossen Bilanz bekanntgeben will. Dies wäre die erste große Umkehrung der globalen quantitativen Lockerung seit der Finanzkrise vor einer Dekade. Deutschland legt heute eine neue Anleihe in Höhe von EUR 2 Mrd. auf und schreibt damit Geschichte am Anleihenmarkt, da die Zinscoupon-Rate von 1.25% einem neuen europäischen Tiefststand gleichkommt. In der Nähe von Mexikos Hauptstadt ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch ein schweres Erdbeben, dem bislang fast 150 Menschen zum Opfer fielen. Gestern hat der Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm eine neue Eskalationsstufe erreicht, als US-Präsident Donald Trump seine erste Rede vor der UNO gab. Trump drohte, Nordkorea «völlig zu vernichten». Nach Trumps UN-Rede verhielten sich die Finanzmärkte am Dienstag weitgehend ruhig. 

 

Quelle: BondWorld.ch