LGT Navigator 22. Januar 2018 : Anleihen – US-Renditen im Aufwind

Nach der Konsolidierung Mitte Januar der US-Staatsanleihen-Renditen für längere Laufzeiten setzte sich der Aufwärtstrend fort und führte zwingend zu deutlich niedrigeren Kursen……


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Mit 10-Jahres-US-Renditen bei 2.65%, wurden auch die Höchststände vom Anfang 2017 am Höhepunkt der Trump-Euphorie überschritten, als die Marktteilnehmer bereits die Hoffnungen auf fiskalische Anreize durch die neue Regierung eingepreist hatten. Inzwischen geht es aber nicht nur um Hoffnungen: Die Steuerreform ist auf dem Weg, die Kerninflation hat nach oben gedreht und die Fed verringert ihre Bilanz, während sie dennoch in einer akkommodierenden geldpolitischen Haltung verbleibt. Vor diesem konjunkturellen Hintergrund haben die längerfristigen Inflationserwartungen schliesslich die 2%-Marke überschritten und liegen heute morgen bei 2.15% für die 5-Jahres-Periode, die in fünf Jahren beginnt, was darauf hindeutet, dass die Anleger ihre Inflationserwartungen zu einem gewissen Grad neu bewertet haben.

Shutdown scheint Märkte kalt zu lassen

Asiens Aktienmärkte eröffneten die neue Handelswoche uneinheitlich, während in den USA der Regierungsstillstand anhält, nachdem die Verhandlungen am Capitol Hill bisher gescheitert sind, sich zumindest auf eine Zwischenfinanzierung zu einigen. Angesichts des limitierten direkten Einflusses auf die US-Wirtschaft und der Wahrscheinlichkeit einer baldigen Einigung dürften die Anleger die Querelen in Washington wohl relativ gelassen nehmen. Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, setzte für Montag eine Abstimmung an. Der Entwurf würde eine Übergangsfinanzierung der Regierung bis zum 8. Februar sicherstellen. Europas wichtigste Aktienindizes liessen sich ihrerseits Ende der letzten Woche nicht von der Stärke des Euros bremsen und nahmen wieder Fahrt auf. Unterdessen hat sich die Stimmung der US-Verbraucher gemäss der Universität Michigan zu Jahresbeginn geringfügig eingetrübt.

 

Quelle: BondWorld.ch