GIORNALE

LGT Navigator 22. November 2016 : Anleihen – EU stellt neue Klasse vorranginger Bankanleihen vor

Die Europäische Union bereitet sich vor, eine neue Klasse von vorrangigen Bankanleihen vorzustellen, welche bei Konkurs Verluste auffangen würde….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Der Plan ist Teil eines Gesamtprogramms, welches garantiert, dass die Banken das gesamte Ausmass ihrer potenziellen Verluste tragen können und keine öffentlichen Gelder dafür in Anspruch genommen werden. Die EU ist im Prozess, die Anforderungen des neuen Kapitals zu definieren, damit im Krisenfall eine Re-Kapitalisierung und ein Auffangen der Verluste ermöglicht wird. Die Instrumente müssen in Aktien umwandelbar sein oder direkt – in einem sogenannten «Bail-In»-Prozess – abgeschrieben werden können. Die G20 hat letztes Jahr eine minimale totale Kapitalanforderung genehmigt, auch «TLAC» genannt (total loss-absorbing capacity). Sie gilt für die grössten Banken der Welt und soll eine geordnete Abwicklung des Konkurses ermöglichen, falls die Banken in Schieflage geraten würden.

Italiens Referendum rückt in den Fokus

Angesichts politischer Unsicherheiten hielten sich Aktienanleger zu Wochenbeginn zurück, obwohl an der Wall Street neue Rekordwerte erzielt wurden. Insbesondere das Verfassungsreferendum in Italien am 4. Dezember sorgt für zunehmende Nervosität. Sollten die Italiener die Reformen ablehnen, könnte Ministerpräsident Matteo Renzi und seine Regierung in eine Krise stürzen. Mit der Verfassungsreform versucht Renzi die Befugnisse des Senats in Rom einzugrenzen und damit der Regierung mehr Macht und Stabilität zu verleihen. Sollte Renzi eine Niederlage einstecken müssen – die jüngsten Umfragewerte deuten darauf hin – werde er von seinem Amt zurücktreten. Die Befürchtung einer Destabilisierung der EU ist insbesondere bei den Anleihenrenditen in der Euro-Peripherie zu beobachten. So erreichte beispielsweise die Rendite der zehnjährigen portugiesischen Bonds zeitweise ein Neun-Monatshoch

 

Quelle: BondWorld.ch