GIORNALE

LGT Navigator 22. September 2016: Fed schiebt Zinsschritt nochmals auf

Im geldpolitischen Gremium (FOMC) der US-Notenbank (Fed) konnten sich die «Tauben» nochmals durchsetzen und den angepeilten weiteren Zinsschritt hinauszögern, um damit der Wirtschaft nochmals mehr Zeit zu geben, von ultra-tiefen Zinsen zu profitieren……..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Der Entscheid fiel mit drei Gegenstimmen relativ knapp aus. Eine Zinserhöhung im Dezember scheint angesichts eines positiveren Ausblicks der Fed höchst wahrscheinlich. An der Wall Street wurde der Entscheid des FOMC positiv aufgenommen. Zuvor hatten bereits die europäischen Börsen mit Gewinnen auf die Beschlüsse der japanischen Notenbank reagiert. In Tokio blieb die Börse aufgrund eines Feiertags geschlossen. Unterdessen hielt die Bank of England in ihrem Quartalsbericht fest, dass sich das Wachstum der Wirtschaft in den drei Monaten nach dem Brexit-Votum verlangsamt hat. Die Bank of England hält sich deshalb die Option auf eine weitere Senkung der Leitzinsen offen.

Anleihen – Kurodas Reise von Spektakel zu Feinadjustierung

Japans Notenbankchef Haruhiko Kuroda hatte die globale Finanzwelt durch spektakuläre Bekanntmachungen von expansiven Geldpolitikmassnahmen, welche durch den Kauf von japanischen Staatsanleihen realisiert werden sollten, noch wie bei einem Metallica-Konzert aus den Stühlen gerissen. Gestern machte Kuroda aber eher den Eindruck eines Jazzmusikers, mit leichten Variationen von etablierten Stücken. Das lässt die Herzen der Investoren nicht unbedingt höher schlagen. Die BoJ sah von einer weiteren Zinssenkung ab und sicherte zu, das längere Ende der Zinskurve zu stimulieren. Diese Massnahme wird den japanischen Banken, Pensionskassen und Versicherer helfen, besser mit dem Negativzinsumfeld umzugehen. Im Gegenzug enttäuscht dies aber viele Marktbeobachter, welche auf eine eher drastischere Massnahme gepocht hatten.

 

Quelle: BondWorld.ch