LGT Navigator 23. Februar 2017 : Anleihen – Goldman Sachs überrascht kanadischen Anleihenmarkt

Goldman Sachs präsentierte den Investoren diese Woche ein Geschenk in Form einer früher als erwarteten Rückzahlung, wobei gewisse Vermögensverwalter darauf wetten, dass andere Banken dies ebenfalls tun könnten…………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die in New York domizilierte Investmentbank sagte, dass sie nachrangige Anleihen im Umfang von CAD 500 Mio. (USD 380 Mio.), welche im April 2022 fällig werden, zu einem Preis vom Nominalwert plus Marchzinsen zurückkaufen will. Die Anleihen legten daraufhin um 1.76% auf 100.376 zu. Die Aktion kam unerwartet, nachdem noch letztes Jahr in einem ähnlichen Fall der New Yorker Bank JP Morgan Chase entschieden wurde, entsprechende Anleihen weiterlaufenzulassen.

Fed hält sich Option für März offen

Die US-Notenbank (Fed) scheint die Türe für eine neuerliche Zinsanhebung im März offen zu halten. Dies geht aus dem gestern abend veröffentlichten Protokoll der FOMC-Sitzung vom 1. Februar hervor, in dem es hiess, dass ein geldpolitische Straffung «ziemlich bald angebracht» sein könnte. Die Mehrheit der Marktteilnehmer ging bisher davon aus, dass die Fed noch bis Juni zuwarten wird, um die Effekte der vom neuen US-Präsidenten Trump in Aussicht gestellten Konjunkturimpulsprogramme und Steuersenkungen besser abschätzen zu können. In Europa sorgten die Umfragewerte des Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo für eine positive Überraschung. Das vielbeachtete Geschäftsklimabarometer stieg von 109.9 auf 111.0 Punkte an und erreichte damit das höchste Niveau seit März 2014. Angesichts der politischen Risiken in den USA und insbesondere in Europa wurde eigentlich mit einer Eintrübung gerechnet.

 

Quelle: BondWorld.ch