LGT Navigator 26. September 2017 : Anleihen – Trumps Steuerreform birgt Risiko für Anleiheninvestoren

Investoren im größten Anleihenmarkt der Welt müssen Washington wieder einmal viel mehr Aufmerksamkeit schenken………….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator

Das Weisse Haus hat eine Steuerreform durch Steuersenkungen mit republikanischen KongressFührern ausgearbeitet, wie US-Präsident Donald Trump am Wochenende sagte. Eine Rede zur Fiskalpolitik wird für Mittwoch erwartet. Marktteilnehmer preisen jedoch aktuell keine wesentlichen Veränderungen wie z.B. ein anziehendes Anleihen-Angebot ein, was den Bond-Bären, die nach der optimistischen Yellen-Rede von letzter Woche positiv gestimmt waren, weiter Zuversicht gibt. Steuersenkungen würden zu einem geldpolitisch wichtigen Zeitpunkt kommen, stehen doch im Dezember eine Leitzinserhöhung in Richtung neutralem Leitzins und eine mögliche Führungsänderung im Fed (vielleicht mit neuem Fed-Präsident, Vize-Präsident und Vize-Präsident für Überwachung) an. Kumuliert könnte dies das Risiko einer zu langsam agierenden Notenbank erhöhen.

Nordkorea-Konflikt verstärkt geopolitische Risiken

Anleger erwarten heute die Rede der US-Notenbank-Chefin Janet Yellen, die möglicherweise weitere Hinweise geben wird, ob die Fed bei ihrem Plan bleibt und die Zinsen im Dezember erhöht. Auch wenn es positive Nachrichten geben sollte, könnten diese durch geopolitische Risiken neutralisiert werden. Nordkoreas Außenminister sagte gestern, dass ein kürzlicher Tweet von US-Präsident Trump als Kriegserklärung an Nordkorea zu interpretieren sei und sich Pjöngjang vorbehalte, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, einschließlich der Abwehr von US-Bombern. Vor diesem Hintergrund sanken die asiatischen Aktien am Dienstag, während der Yen und Gold Gewinne konsolidierten. Die Zuversicht der EZB wächst, dass die Inflation ihren Zielwert erreichen wird. “Allerdings wissen wir, dass ein erheblicher Grad an geldpolitischer Anpassung notwendig ist, um den Aufwärtstrend auch zu realisieren”, erklärte der EZB-Präsident Mario Draghi am Montag.

 

Quelle: BondWorld.ch