LGT Navigator 27. Juni 2017 : Anleihen – Draghi verteidigt EZB-Impulse

EZB-Chef Mario Draghi hat sich bei einer Rede vor Studenten in Portugal gegen Kritik an den Impulsmassnahmen der Europäischen Zentralbank gewehrt und argumentiert, dass junge Menschen von der Erholung des Wachstums im Euroraum profitieren………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die Jugendarbeitslosigkeit «nimmt ab, ist aber noch immer sehr hoch», sagte der EZB-Präsident an der ISEG Lisbon School of Economics and Management am Montag. «Die Millennials, die infolge unserer Politik einen Job gefunden haben, sind – da bin ich mir ziemlich sicher – einverstanden mit der EZB-Strategie». Nach vier Jahren Expansion erscheint die Wirtschaft des Euroraums so robust zu sein, dass einige Notenbanker darauf drängen, einen schrittweisen Ausstieg aus den EZB-Anleihekäufen zu planen. Eine etwaige Tapering-Strategie wurde bei Treffen in diesem Monat jedoch nicht diskutiert, Draghi verwies auf die niedrige Qualität der geschaffenen Stellen und rief zu Geduld auf.

Rekordhoher Ifo-Wert sorgt für Optimismus

Der Ifo-Geschäftsklimaindex, das wichtigste Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft, erreichte im Juni einen Rekordstand. Er kletterte von 114.6 im Mai auf 115.1 Zähler, während die Mehrheit der Analysten mit einem moderaten Rückgang gerechnet hatte. Die deutsche Wirtschaft setze ihren Höhenflug fort und die Firmen seien dank Bauboom, konsumfreudiger Verbraucher und der robusteren Weltkonjunktur in bester Stimmung, kommentierte das Ifo. EZB-Chef Draghi verteidigte unterdessen die expansive geldpolitische Ausrichtung (mehr in unserem Anleihen-Kommentar). Heute werden die Aussagen der Fed-Vorsitzenden Yellen anlässlich einer Konferenz in London erwartet. Neueste US-Konjunkturdaten vermochten nicht zu überzeugen. Die Aufträge für langlebige Güter ging im Mai kräftiger als erwartet zurück und das Wirtschaftsbarometer der Chicagoer Fed signalisierte eine Wachstumsabschwächung.

 

Quelle: BondWorld.ch