GIORNALE

LGT Navigator 27. Oktober 2016 : Anleihen – Anziehende Inflation sollte den AUD stützen

Die gestrigen Inflationszahlen aus Australien brachten Erleichterung im Lager der AUD-Investoren. Mit 1.3% im Jahresvergleich lag die Zahl deutlich über dem Konsens von 1.1%……..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Der australische Dollar legte nach der Veröffentlichung um +0.7% zu, denn eine höhere Inflation sollte zu einer geringeren Wahrscheinlichkeit für weitere Leitzinssenkungen seitens der Notenbank (RBA) führen. Dies lässt letztlich einen kumuliert höheren Renditevorteil für AUD-Investoren erwarten, zumal sich Australiens Wirtschaft dank wieder gestiegenen Rohstoffpreisen erholen konnte. Dennoch stehen noch grosse Herausforderungen bevor. Neuinvestitionen im wichtigen Minen-Sektor fielen auf Jahresbasis um -17.4% und zeigen somit keine Bodenbildung, während sich auch das Wachstum der Detailhandelsumsätze halbierte. Jedenfalls hat die RBA noch geldpolitischen Spielraum, um das Wirtschaftswachstum im Falle einer erneut aufflammenden Rohstoffschwäche oder auch einer chinesischen Wachstumsdelle, zu unterstützen.

Anleger nehmen Risiko raus

In der Tendenz negativ aufgenommene Unternehmensberichte (z.B. von Apple) sorgten trotz guter Konjunkturnachrichten aus den USA für eine wieder verstärkte Risikoaversion der Aktienanleger. Apple musste im abgelaufenen Quartal zum dritten Mal in Folge einen Umsatzrückgang hinnehmen und zeigte sich im Ausblick auf die Margenentwicklung vorsichtig. Der Einkaufsmanagerindex von Markit Economics für die US-Privatwirtschaft kletterte im Oktober deutlich stärker als erwartet von 52.3 auf 54.9 Punkte. Zudem stiegen die Neubauverkäufe im letzten Monat um +3.1% kräftig an. Gleichzeitig forderte EZB-Präsident Mario Draghi bei einer Rede in Berlin von der Politik mit investitionsfreundlichen und strukturellen Massnahmen die Wirtschaftslage zu verbessern. Inzwischen trübte sich die Konsumentenstimmung in Deutschland gemäss der aktuellen Umfrage des Instituts GfK ein. Das Verbrauchervertrauensbarometer schwächte sich auf 9.7 ab.

Quelle: BondWorld.ch