GIORNALE

LGT Navigator 27. September 2016: Auftakt zur heissen Phase im US-Wahlkampf

Das erste TV-Duell der beiden US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump sorgte für einen heftigen Schlagabtausch, wobei Clinton souveräner wirkte………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Dies könnte heute an den Finanzmärkten für Erleichterung sorgen. Anleger zeigten sich nervös und die Aktienindizes verzeichneten weltweit einen schwachen Wochenstart. Die Verunsicherung spiegelte sich auch am Devisenmarkt wider, wo der US-Dollar unter Druck geriet und als sichere Anlage geltende Währungen, wie Franken oder Yen gefragt waren. Wenig Beachtung fand der ansonsten gewichtige IfoGeschäftsklimaindex. Das auf der Befragung von 8‘000 Unternehmen basierende Barometer verbesserte sich im September überraschend stark. Der Geschäftsklimaindex stieg von 106.3 auf 109.5 Zähler und erreichte damit den höchsten Stand seit Mai 2014. Die deutschen Firmen scheinen die Unsicherheiten nach dem Brexit-Votum gut weggesteckt zu haben.

Anleihen – Wenig Reaktion auf die Herabstufung der Türkei

Für zumindest eine Gruppe von Investoren war die Herabstufung der Türkei in das High-Yield-Segment ein Zeichen dafür, wieder einzusteigen, nachdem die Renditen wieder ausserordentlich attraktiv erscheinen. Zumal türkische Aktien- als auch Anleihenmärkte am ersten Tag nach der Herabstufung der schwächste Schwellenländer-Markt waren, war die Nachfrage für die neuen Staatsanleihen so hoch wie schon seit zwei nicht mehr Jahren. Die Rendite war 22 BP höher als bei der Auktion im Vormonat, sie lag bei 9.94%. Die erfolgreichste Emission seit 2014 legt nahe, dass Investoren, welche die Herabstufung natürlich schon antizipiert und Cash zur Seite gelegt hatten, ihre Mittel nun zu attraktiveren Konditionen wieder einsetzen und letztlich eine Bodenbildung bei türkischen Anleihen erwarten. Die Nachfrage nach den neuen Anleihen überstieg das Angebot um das 3.5fache, im August lag die Ratio bei 1.96.

 

Quelle: BondWorld.ch