LGT Navigator 30. November 2017 : Anleihen – Pakistan begibt Schulden um Reserven aufzustocken

Pakistan bemüht sich zurzeit USD 2.5 Mrd. an Schulden zu verkaufen, um ihre Fremdwährungsreserven aufzustocken, welche um 25 % gefallen sind…….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die südasiatische Nation plant eine zehnjährige Tranche von USD 1.5 Mrd. bei einem Zinssatz von 6.875% zu begeben, wobei der anfängliche Zinssatz noch bei über 7% lag. Im Weiteren wird beabsichtigt eine weitere fünfjährige Sukuk-Tranche zu emittieren, welche bei 5.625% gepreist wird, wobei anfänglich noch 6% erwartet wurde. Das Land beabsichtigt, ein Gesamtvolumen von USD 3 Mrd. zu emittieren. Die Volkswirtschaft kämpft zurzeit mit politischen und ökonomischen Schwierigkeiten. Die Ratingagentur Standard & Poor’s wird die neuen Anleihen mit «B» bewerten, das ist das fünfttiefste Rating im spekulativen Bereich.

Konjunkturperspektiven treiben Börsenmotor

Die US-Notenbank (Fed) hielt in ihrem Beige Book fest, dass die Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs bleibt und sich der Ausblick teilweise verbessert hat. Gleichzeitig verstärkte sich der Preisdruck moderat. Zuvor zeigte sich Fed-Chefin Janet Yellen zuversichtlich und meinte, dass das Wirtschaftswachstum «zunehmend auf breiter Basis» stehe. Die US-Wirtschaft ist im Sommer stärker gewachsen als bisher angenommen. Einer Revision zufolge expandierte das BIP im Q3 mit einer auf das Jahr hochgerechneten Wachstumsrate von +3.3% zum Vorquartal (erste Schätzung +3.0%). Damit wuchs das US-BIP im Q3 nach europäischer Berechnungsmethode mit gut +0.8% leicht stärker als in der Eurozone mit +0.6%. Im Euroraum erreichte die Wirtschaftsstimmung im November das höchste Niveau seit 17 Jahren. Auch in China hat sich den neusten Einkaufsmanagerumfragewerten zufolge die Stimmung in der Industrie im November aufgehellt. 

 

Quelle: BondWorld.ch