LGT Navigator 31. Oktober 2017 : Anleihen – S&P hat Argentinien um einen Notch angehoben

Argentiniens Kreditwürdigkeit wurde von der Ratingagentur S&P um eine Stufe angehoben, nachdem der Sieg von Präsident Mauricio Macri bei den Parlamentswahlen den Optimismus in Bezug auf die Ankurbelung des Wirtschaftswachstums bestärkte…………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Die Bonitätsbeurteilung des Landes für Fremdwährungsschulden stieg von B auf B+ und der Ausblick bleibt stabil, kommentierte S&P. Argentinien liegt nun vier Stufen unter dem InvestmentGrade und ist auf einer Stufe mit Schwellenländern wie Jordanien, Kenia, Senegal und Sri Lanka. S&P hatte zuletzt im April Argentiniens Kreditwürdigkeit angehoben. Die Rating-Aktion spiegelt ein grösseres Vertrauen in die politische Fähigkeit der Regierung, ihre Wirtschaftsagenda weiter zu verfolgen, was zu einer berechenbareren Wirtschaftspolitik und Regierungsführung führt, schrieb die Ratingagentur. Wir erwarten in diesem Zusammenhang ein moderates, aber nachhaltiges Wirtschaftswachstum in den nächsten Jahren und niedrigere potenzielle Volatilität.

Notenbankentscheide im Fokus

Japans Zentralbank beliess ihr massives monetäres Stimulierungsprogramm unverändert, senkte aber den Inflationsausblick, während die Wirtschaft die längste Expansionsphase seit 16 Jahren verzeichnet und die Aktienkurse auf dem höchsten Niveau seit zwei Jahrzehnten stehen. Anleger warten nun gespannt auf die geldpolitischen Ankündigungen der US-Notenbank (Fed) am Mittwochabend sowie der Bank of England am Donnerstag. Während die Fed mit einer weiteren Zinserhöhung wohl noch bis zur letzten Sitzung im laufenden Jahr am 13. Dezember warten dürfte, gehen die Kapitalmärkte davon aus, dass die britische Zentralbank bereits diese Woche ihren Leitzins erstmals seit der letzten Erhöhung Mitte 2007 um 25 Basispunkte auf 0.5% straffen wird. Zudem sollte in den nächsten Tagen der mit höchster Spannung erwartete Entscheid von US-Präsident Trump zur Nachfolgeregelung an der US-Notenbankspitze kommuniziert werden.  

 

Quelle: BondWorld.ch