LGT Navigator 4. Juli 2017 : Anleihen – Starker ISM treibt Treasury-Renditen höher

Die Renditen amerikanischer Staatsanleihen legten gestern zu, nachdem der ISM-Einkaufsmanagerindex, ein Frühindikator für die Auslastung im produzierenden Wirtschaftssegment, stärker als erwartet zulegte und den höchsten Stand seit August 2014 erreichte………….


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Zweijährige Renditen erreichten mit 1.422% (+4 Basispunkte) das höchste Niveau seit Juni 2009 während fünfjährige US-Staatsanleihen 1.935% erreichten, den höchsten Stand seit 11. Mai. Zwar konnte sich das ganz lange Ende der Renditekurve etwas besser halten, da die laut ISM bezahlten Preise das Tief vom November erreichten, Inflationserwartungen impliziert in inflations-indexierten Papieren stiegen dennoch mit dem Rebound in Öl an. Deutsche Staatspapiere fielen marginal weniger als jene der USA, der Renditeunterschied für zehn Jahre stieg weiter auf 186 Basispunkte.

Starke Konjunkturdaten sorgen für Zuversicht

Europas Aktienmärkte erholten sich zu Wochenbeginn dank eines wieder schwächeren Euros sowie positiven Konjunkturdaten aus Europa und Übersee von den jüngsten Verlusten. Angesichts des heutigen amerikanischen Nationalfeiertages dürften die Volumen an den Börsen gering ausfallen. Gemäss der Umfrage von ISM verbesserte sich die Stimmung der USEinkaufsmanager im Juni signifikant und signalisierte das stärkste Wachstum seit fast drei Jahren. In der Eurozone scheint sich unterdessen der Aufschwung in der Industrie weiter fortzusetzen. Mit einem Indexstand von 57.4 Punkten deutete der Einkaufsmanagerindex des ResearchUnternehmens IHS Markit das kräftigste Wachstum seit mehr als sechs Jahren an. Insbesondere starke Exporte sowie eine anhaltend starke Verbrauchernachfrage lieferten wichtige Wachstumsimpulse, kommentierte MarkitChefökonom Chris Williamson. 

 

Quelle: BondWorld.ch