LGT Navigator 6. Juni 2017 : Anleihen – RBA belässt Leitzins unverändert

Australiens Zentralbank (RBA) beliess ihren Leitzinssatz auf dem Rekordtief von +1.5% angesichts nicht gerade rosiger Wachstumsaussichten……


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Das am weitesten gefasste Inflationsmass lag im ersten Quartal zum ersten Mal seit 2014 wieder im Zielband der Notenbank von 2-3%, während sich die Kerninflation jedoch nach wie vor unterhalb der Zielgrösse bewegt. Gleichzeitig zeigten Daten vom Mai einerseits ein anhaltendes Beschäftigungswachstum und überraschend starke Einzelhandelsumsätze, andererseits aber ein schwaches Baugewerbe und ein stagnierendes Lohnwachstum. Seit Philip Lowe im September die Führung der Notenbank übernahm, spricht er davon, dass etwaige Zinssenkungen zu Überschuldung im Immobilienmarkt führen könnten und damit ein grosses volkswirtschaftliches Risiko darstellen. Die RBA überwacht nun die Auswirkungen ihrer Massnahmen zur Kreditverknappung auf dem heissgelaufenen Immobilienmarkt an der Ostküste, wo die Preise bereits leicht zurückgingen.

Fed trotz schwächerem Jobwachstum auf Kurs

Könnte der schwächer als erwartet ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht die US-Notenbank (Fed) von einer weiteren Zinserhöhung bereits in der nächsten Woche abbringen? Anstatt des prognostizierten Beschäftigungszuwachses von +182‘000 Stellen wurden im Mai lediglich +138‘000 neue Jobs geschaffen. Gleichzeitig verringerte sich die Arbeitslosenquote auf 4.3%, den tiefsten Stand seit 16 Jahren. Einerseits könnten der abnehmende Schwung des Beschäftigungswachstums darauf hindeuten, dass Unternehmen Schwierigkeiten haben, neue Stellen mit qualifizierten Arbeitnehmern zu besetzen, andererseits könnten Firmen aber auch abwarten, bis mehr Klarheit über die von Trump in Aussicht gestellten Steuersenkungen, Deregulierung und Konjunkturimpulse besteht. Angesichts eines weiteren Anstiegs der Stundenlöhne und allgemein positiver Konjunkturindikatoren dürfte die Fed aber an einer Zinserhöhung am 14. Juni festhalten.

 

Quelle: BondWorld.ch