LGT Navigator 8. Dezember 2017 : Währungen – Real fällt wegen mangelndem Reformfortschritt

Der brasilianische Real (BRL) verlor gestern deutlich und sank gegenüber dem USD und dem EUR im Laufe des Handelstages um mehr als -2.5% – deutlich mehr als andere Schwellenländerwährungen………


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Auslöser dafür waren Neuigkeiten zur geplanten Pensionsreform, die als elementar für Verbesserung der prekären Fiskalposition Brasiliens angesehen wird. Das Land hat aktuell ein jährliches Budgetdefizit von enormen 9% der Wirtschaftsleistung. Von einem gestern bei Präsident Michel Temer abgehaltenen Dinner erhoffte man sich Einblicke, ob der aktuelle Reformvorschlag wohl die notwendige Stimmenzahl im Kongress erhalten würde. Aktuell scheint man diese Hürde demnach noch klar zu verfehlen. Brasilien hat zwar im Jahr 2017 bereits erhebliche ökonomische Fortschritte erzielt, die jüngste Rezession verlassen und die zuvor überstarke Inflation mehr als halbiert. Die Tatsache, dass das Budget ausser Kontrolle ist, bereitet Investoren aber nach wie vor erhebliche Sorgen.

Globales Konjunkturbild bleibt solide

Japans Wirtschaft ist revidierten Angaben zufolge im Q3 etwas stärker gewachsen als zuvor angenommen. Die BIP-Wachstumsrate betrug im Q3 +0.6% (erste Schätzung +0.3%, Vorquartal +0.7%). In China sind die Exporte im November deutlich kräftiger als erwartet um +10.3% (Konsens +2.0%) zum Vorjahresmonat gestiegen. Die Importe legten gleichzeitig um +15.6% (+12.5%) zu. In der Eurozone konnte die Wirtschaft im Q3 das Tempo halten dank stärkeren Konsumausgaben und Firmeninvestitionen. Das Wirtschaftswachstum in den Euro-Ländern betrug +0.6% und damit leicht geringer als im Q2, als das Bruttoinlandsprodukt im Währungsraum um +0.7% expandierte. Zum Vergleich, die US-Wirtschaft wuchs im Q3 um rund +0.8%. Heute steht die US-Arbeitsmarktstatistik im Fokus. Erwartet wird ein anhaltend solides Beschäftigungswachstum im November, was der Fed den Weg frei machen dürfte, die Zinsen am 13. Dezember zu erhöhen. 

 

Quelle: BondWorld.ch