LGT Navigator 8. Februar 2017 : Anleihen – Zweijährige griechische Bonds nähern sich 10% Grenze

Die Renditen von zweijährigen Griechenlandanleihen nähern sich der 10%- Grenze an, aufgrund der Uneinigkeit zwischen den Kreditgebern bezüglich der vereinbarten Fiskalziele……


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


LGT Navigator


Griechenlandanleihen nähern sich der 10%- Grenze an, aufgrund der Uneinigkeit zwischen den Kreditgebern bezüglich der vereinbarten Fiskalziele. Es wird befürchtet, dass die Zeit zu knapp wird, um die Vorgaben zu erfüllen. Zudem bereitet sich Europa auf eine intensive Wahlperiode vor, welche schon im März anfängt. Die Renditen von Griechenland-Anleihen, welche 2019 fällig sind, stiegen um 84 Basispunkte auf 9.77%. Dies ist der höchste Wert seit September. Die Anleihen wurden im April 2014 als Teil einer Reihe von Neuemissionen ausgegeben, welche eine kurze Rückkehr an die Finanzmärkte darstellte. Die Rendite der Anleihen, welche 2014 unter 4% lag, stieg 2015 auf 37% an, als fehlgeschlagene Verhandlungen zu einem Referendum führten, welches die Position Griechenlands in der Eurozone bedrohte.

Zurückhaltung angesichts politischer Sorgen

Aktienanleger blieben auch am Dienstag angesichts politischer Sorgen und eher gemischt aufgenommener Unternehmensbilanzen zurückhaltend. Insbesondere die näher rückenden französischen Präsidentschaftswahlen und die damit zusammenhängende Unsicherheit in Bezug auf die politische Zukunft in Europa, sorgten an den Börsen für eine anhaltende Zurückhaltung. Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hatte in ihrem Wahlprogram klar zum Ausdruck gebracht, dass sie Frankreich aus der Eurozone führen würde. Zumindest in der ersten Wahlrunde werden Le Pen gute Chancen zugerechnet. Im Hinblick auf die protektionistischen Aussagen Trumps ist interessant, dass die USA im Dezember trotz des stärkeren US-Dollars sowie einer starken Nachfrage aus Deutschland so viel exportierten wie seit rund eineinhalb Jahren nicht mehr. Insgesamt verbuchten die USA 2016 aber das höchste Aussenhandelsdefizit seit 2012.

Quelle: BondWorld.ch