LGT

LGT Navigator: «Blaue Welle» bleibt aus und das Rennen ist knapp

LGT Navigator: Mit einer sogenannten «blauen Welle» hatten die Demokraten gehofft, sich nicht nur die Präsidentschaft, sondern auch die Macht in beiden Parlamentskammern zu sichern.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


LGT Navigator


Stand 07:00 Uhr (MESZ) scheint dies nicht in der Art aufzugehen. Präsident Trump schlägt sich deutlich besser, als die Umfragen vorausgesagt haben und scheint die wichtigen «Swing States» Florida und Ohio gewonnen zu haben. Hoffnung für den demokratischen Herausforderer Biden gibt es vor allem in Arizona. Noch ist das Rennen nicht entschieden, jedoch wird klar wie tief der Graben in den USA ist. Sollte es eventuell Tage oder Wochen dauern, bis ein effektiver Sieger feststeht oder sollten die Parteien eine eventuell knappe Niederlage nicht anerkennen und juristisch anfechten, könnte dies an den Finanzmärkten für hohe Unsicherheit, Nervosität und Volatilität führen.

Nach Schliessung der Wahllokale in den USA zeichnet sich kein klares Ergebnis ab. Beide Lager können noch hoffen, jedoch kann vorweggenommen werden, dass der von den Demokraten erhoffte Erdrutschsieg ausbleiben wird. Zwar kann (Stand 07:00 Uhr MESZ) der demokratische Herausforderer Joe Biden den vorläufigen Ergebnissen zufolge den wichtigen Bundesstaat Arizona für sich gewinnen, andererseits scheint US-Präsident Donald Trump die «Swing States» Florida und Ohio zu gewinnen. Entscheidend könnte nun der Bundesstaat Pennsylvania sein, wo die Auszählung der Briefwahlstimmen noch längere Zeit dauern könnte, da erst am Wahltag mit der Bearbeitung angefangen werden durfte. Ersten Indizien zufolge liegt Trump auch in Pennsylvania vorne.

Auch das Rennen um den Senat bleibt zur Stunde knapp und noch offen. Aktueller Stand: 45 für die Republikaner und 44 Sitze für die Demokraten (Mehrheit ab 50). Im Repräsentantenhaus ist der Stand der Dinge: 156 für die Demokraten und 155 für die Republikaner (Mehrheit ab 218).

Rekordhohe Wahlbeteiligung scheint Demokraten keinen echten Vorteil zu verschaffen

Bloomberg schätzt, dass bei dieser Wahl zwischen 142 Mio. und 165 Mio. Stimmen abgegeben wurden, was einen neuen Rekord darstellt. Angesichts der Corona-Pandemie haben bereits im Vorfeld des Wahltermins rund 100 Mio. Amerikaner brieflich oder in vorab geöffneten Wahllokalen von ihrem Wahlrecht gebraucht gemacht. Das entspricht mehr als 70% der gesamten Wahlbeteiligung bei der letzten Wahl 2016. Den Umfragen und Expertenmeinungen zufolge, sollten von der hohen Beteiligung vor allem die Demokraten profitieren. Dies scheint ersten Erkenntnissen zufolge nicht wirklich eingetreten zu sein.

Erste Marktreaktionen fallen positiv aus

An den Börsen in Asien und den Futures-Märkten sind die ersten Reaktionen, trotz der nach wir vor unklaren Ausgangslage, positiv. Blicken wir auf die kurzfristige Entwicklung der US-Staatsanleihenrenditen und Technologieaktien scheinen die Märkte aktuell einen Sieg von Präsident Trump vorwegzunehmen. In Tokio notiert der 225 Werte umfassende Nikkei-Index rund +2% höher, während an Chinas Börsen kein klarer Trend ersichtlich ist.

Wirtschaftskalender 4. November
MEZLandIndikatorLetzte Periode
05:00USANormalerweise der frühest mögliche Zeitpunkt, dass die Medien einen Sieger der Präsidentschaftswahlen ausrufen. 
09:15SPIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)44.3
09:45ITIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)50.4
09:50FRIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)47.3
09:55DEIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)54.5
10:00EZIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)49.4
10:30GBIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)52.9
14:15USAADP Beschäftigungswachstum Privatwirtschaft (Oktober)749’000
14:30USAHandelsbilanz (September)-USD 67.1 Mrd.
15:45USAIHS Markit Composite Einkaufsmanagerindex (Oktober, final)55.5
16:00USAISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor (Oktober)57.8

 

Unternehmenskalender 4. November
LandUnternehmenPeriode
DEBMWQ3
NLAholdQ3

 

Quelle: BondWorld.ch