LGT

LGT Navigator: Chinesische Exporte ziehen wieder an

LGT Navigator: Die Exporte der Volksrepublik China stiegen im Juli so schnell wie seit sieben Monaten nicht mehr.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


LGT Navigator

Dank Rekordlieferungen von medizinischen Gütern und elektronischen Geräten waren die chinesischen Exporte von der weltweiten Konjunkturabschwächung nicht so stark betroffen wie von einigen Analysten befürchtet.

Die Exporte des Reiches der Mitte stiegen im Juli im Jahresvergleich um 7.2%, das höchste Tempo seit Dezember 2019, wie die chinesischen Zolldaten am Freitag zeigten. Die Importe hingegen gingen wieder zurück. Die Importe von Industrierohstoffen blieben stabil, mit Rekordeinfuhren von Kupfer- und Eisenerz sowie einem starken Anstieg des Rohölimports. Der Handelsbilanzüberschuss des Landes belief sich im Juli auf USD 62.33 Mrd., verglichen mit einem erwarteten Überschuss von USD 42 Mrd. und einem Überschuss von USD 46.42 Mrd. im Juni. Die Auftragseingänge sind jedoch nach wie vor schwach, was die Dynamik der Erholung in Frage stellt. Auch der chinesische Konsum ist angesichts von Arbeitsplatzverlusten und der Besorgnis über eine neue Coronaviruswelle gedämpft. Die Handelsbeziehungen mit den USA sind nach wie vor ein kritischer Punkt, wobei im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen mit einem Wiederaufflammen der Spannungen gerechnet wird. Der Handelsüberschuss Chinas mit den USA stieg von USD 29.41 Mrd. im Juni auf USD 32.46 Mrd. im Juli. Hochrangige US-amerikanische und chinesische Beamte werden die Umsetzung des Handelsabkommens der Phase 1 Mitte August überprüfen.

Trump attackiert chinesische Smartphone-Apps

US-Präsident Donald Trump unterzeichnete eine Verordnung, die es US-Bürgern verbietet, Geschäfte mit TikTok oder seinem chinesischen Eigentümer ByteDance zu tätigen. Er sagt, dass die USA im Interesse der nationalen Sicherheit aggressive Massnahmen ergreifen müsse. Die Video-Applikation ist aufgrund von Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit unter Druck der US-Gesetzgeber und der Regierung geraten. Die Anordnung tritt in 45 Tagen in Kraft. Er tat dasselbe für WeChat, während andere Produkte des Eigentümers Tencent nicht betroffen sind. Es wird erwartet, dass diese Verordnung die Spannungen im sino-amerikanischen Handelskrieg noch einmal erhöhen wird. Die Anordnung des US-Präsidenten erfolgt, nachdem die indische Regierung vor kurzem ca. 60 chinesische Smartphone-Apps, darunter TikTok und WeChat, verboten hat.

US-Arbeitsmarkt normalisiert sich allmählich

In den USA sanken die Anträge auf Arbeitslosenunterstützung stärker als erwartet auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Coronakrise. Der Rückgang ist breit angelegt und fand in fast allen Bundesstaaten statt, was darauf hindeutet, dass sich der US-Arbeitsmarkt langsam normalisiert. Nach Angaben des Arbeitsministeriums sanken die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung um 249 000 auf 1.19 Millionen. Währenddessen sanken die laufenden Anträge um 844 000 auf 16.1 Millionen. Der Rückgang wird nach Wochen der Stagnation herzlich begrüsst.

Wirtschaftskalender 7. August
MEZLandIndikatorLetzte Periode
ChinaHandelsbilanzUSD 46.4 Mrd.
08:00DeutschlandIndustrieproduktion (im Jahresvergleich)-19.3 %
08:00DeutschlandHandelsbilanzEUR 7.1 Mrd.
08:45FrankreichIndustrieproduktion (im Jahresvergleich)-23.4 %
14:30USAArbeitsmarktzahlen (nicht-agrar)4 800

 

Quelle: BondWorld.ch