LGT

LGT Navigator: Herbststimmung an den Börsen

LGT Navigator: Sorgen rund um die Konjunktur und Inflationsentwicklung sowie die anhaltenden Probleme in den globalen Lieferketten und nicht zuletzt das Drama um den angeschlagenen chinesischen Immobilienkonzern «Evergrande» halten die Anleger derzeit in Atem und sorgen für Herbststimmung an den Börsen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


LGT Navigator


Hinzu kommt, dass die Drosselung der expansiven Geldpolitik der US-Notenbank immer absehbarer wird. Vor diesem Hintergrund kletterte auch die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen zu Wochenbeginn wieder über die Marke von 1.5%.

In New York ging der Dow Jones Industrial zu Wochenbeginn mit einem Tagesverlust von knapp einem Prozent bei 34’002.92 Punkten (-0.94%) aus dem Handel. Der S&P 500 gab noch etwas mehr um -1.3% auf 4’300.46 Zähler nach. Noch kräftiger waren die Verluste an der Nasdaq, wo die Indizes etwas mehr als zwei Prozent einbüssten. Wenig Impulse vermochten die etwas besser als erwartet ausgefallenen Auftragseingangsdaten aus der US-Industrie zu setzen. In den Mittelpunkt rückte die angespannte Situation am Ölmarkt, nachdem die Opec+ trotz der Knappheit am Weltmarkt ihre Tagesproduktion im November nicht stärker als geplant anheben will. Höhere Ölpreise dürften die Inflationserwartungen noch steigen lassen und damit auch die Erwartung einer restriktiveren Ausrichtung der Zentralbanken. Auch an Asiens Börsen setzte sich der negative Trend am Dienstag fort. In Tokio gibt der Nikkei 225 um rund -2.5% nach. Der breiteste MSCI-Index für asiatisch-pazifische Aktien ausserhalb Japans sank verlor während des Handelstages bis zu -1.3% und fiel zum dritten Mal in Folge.  
Dynamik der Wirtschaftserholung verlangsamt sich laut Sentix weiter

Die Einschätzung des weiteren Konjunkturverlaufs im Euroraum hat sich gemäss den neusten Erkenntnissen des deutschen Finanzanalyseunternehmens Sentix den dritten Monat in Folge verschlechtert. Der Sentix-Konjunkturindikator schwächte sich im Oktober gegenüber dem Vormonat um 2.7 Punkte auf 16.9 Zähler ab. Am Markt wurde mit einem geringeren Rückgang auf 18.6 Punkte gerechnet. Laut Sentix hat sich die Dynamik der Wirtschaftserholung in der Eurozone, wie auch in den USA und Asien weiter verlangsamt. Es sei derzeit aber unklar, ob es sich dabei lediglich um eine konjunkturelle Verlangsamung oder um eine Trendwende handle. Sentix verweist insbesondere darauf, dass mit der bevorstehenden Drosselung der expansiven Geldpolitik der grossen Zentralbanken einer der wesentlichsten Faktoren für die bisherige Konjunkturbelebung an Bedeutung verlieren wird.

EZB-Spitzenvertreter bekräftigt: Inflationsdruck (vorerst) nicht nachhaltig

EZB-Ratsmitglied Ignazio Visco geht davon aus, dass der stark gestiegene Inflationsdruck im Euroraum nicht nachhaltig sein wird. Nach Einschätzung des italienischen Notenbankchefs könne davon ausgegangen werden, dass die Löhne angesichts der wegen der Pandemie nach wie vor hohen Arbeitslosigkeit nicht dramatisch ansteigen werden und deshalb der Anstieg der Inflation nicht dauerhaft sein werde. Der Zentralbanker räumte aber auch ein, dass langfristige Themen wie die Digitalisierung oder die Energiewende für eine veränderte Preisdynamik sorgen könnten.

Wirtschaftskalender 5. Oktober
MEZ Land Indikator Letzte Periode
08:45 FR Industrieproduktion (August, M/M) +0.3%
09:15 SP IHS Markit Einkaufsmanagerindex Dienstleister (September)  60.1
09:45 IT IHS Markit Einkaufsmanagerindex Composite (September) 59.1
09:50 FR IHS Markit Einkaufsmanagerindex Composite (September) 55.1
09:55 DE IHS Markit Einkaufsmanagerindex Composite (September) 55.3
10:00 EZ IHS Markit Einkaufsmanagerindex Composite (September) 56.1
10:30 GB IHS Markit Einkaufsmanagerindex Composite (September) 54.1
11:00 EZ Erzeugerpreise (August, J/J) +12.1%
14:30 USA Handelsbilanz (August) USD -70.1 Mrd.
15:45 USA IHS Markit Einkaufsmanagerindex Composite (September) 54.5
16:00 USA ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleister (September) 61.7
17:00 EZ EZB-Präsidentin Lagarde Rede  
 
Unternehmenskalender 5. Oktober
Land Unternehmen Periode
USA Pepsico Q3 

 

Quelle: BondWorld.ch