LGT

LGT Navigator: Vorsicht und Gewinnmitnahmen prägen den Jahresauftakt an den Börsen

LGT Navigator: Die weltweit angelaufenen Covid-19-Impfungen und die damit verbundenen Hoffnungen auf eine Bewältigung der Coronakrise sowie das beschlossene zusätzliche Corona-Hilfspaket

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


LGT Navigator


in den USA sorgten an den Börsen zunächst für einen zumeist positiven Jahresauftakt und teilweise neue Rekorde. Das hohe Niveau sorgt aber zunehmend für Gewinnmitnahmen und die anhaltend angespannte Pandemielage verstärkt die Vorsicht der Akteure. Mit grosser Spannung wird heute der Ausgang des für die Präsidentschaft von Joe Biden entscheidenden Rennens in Georgia um die Mehrheit im US-Senat erwartet.

Viele Aktienmärkte starteten zunächst mit erneuten Gewinnen in das neue Jahr. Die nach wie vor hohen Unsicherheiten rund um die Pandemie und die Ungewissheit, ob sich die wirtschaftliche Erholung fortsetzen wird, sorgten dann aber zumeist für Gewinnmitnahmen. So fiel an der New Yorker Börse der Dow Jones Industrial nach anfänglichen Rekorden zum Handelsschluss um -1.25% auf 30’223.89 Punkte zurück. Der S&P 500 ging mit einem Tagesverlust von -1.48% bei 3’700.65 Zählern aus dem Rennen. An der Technologiebörse Nasdaq notierte der Auswahlindex Nasdaq 100 ein Minus von -1.5%. Auch der europäische Leitindex EuroStoxx 50 legte zunächst einen formidablen Jahresstart hin und kletterte um bis zu knapp +1.6% auf bis auf den höchsten Stand seit Ende Februar 2020, bevor Gewinnmitnahmen den Index auf den Schlussstand von 3’564.39 Punkten (+0.33%) drückten. In Fernost zeigt sich an den Börsen heute Morgen ein uneinheitliches Bild, geprägt von zunehmenden Corona-Fallzahlen in einigen asiatischen Ländern.

Entscheidende Stichwahl für den US-Senat in Georgia

Die Stichwahl um zwei Senatssitze im Bundesstaat Georgia wird nicht nur für die Machtverhältnisse im US-Senat von entscheidender Bedeutung sein, sondern auch für die bevorstehende Amtszeit des demokratischen Präsidenten Joe Biden. Im südlichen Bundesstaat könnten die Demokraten Jon Ossoff und Raphael Warnock mit einem Sieg gegen ihre republikanischen Rivalen David Perdue und Kelly Loeffler die bisherige Mehrheit der Republikaner im Senat kippen, was dem zukünftigen Präsidenten Biden einen massiv höheren Spielraum einräumen würde. Die Wahllokale öffnen um 07.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MEZ) und schliessen um 19.00 Uhr (Mittwoch 01.00 MEZ). Wann definitive Ergebnisse vorliegen werden, ist aber unklar.

Industriesektor in den USA und Europa nahm Ende 2020 Schwung auf

Gemäss den neusten Umfrageergebnissen des Londoner Marktforschungsbüros IHS Markit hat sich die Aktivität im amerikanischen Industriesektor im Dezember verstärkt. So legte der Einkaufsmanagerindex von 56.7 Punkten im November auf 57.1 Zähler zu. Bei über 50 Punkten signalisiert das Konjunkturbarometer ein Wachstum. IHS-Markit-Chefökonom Chris Williamson kommentierte, dass die Produktion und der Auftragsbestände in der US-Industrie zwar weiterwachsen, aber wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen und der damit zusammenhängenden Einschränkungen in niedrigerem Tempo. Heute wird sich zeigen, ob sich die Umfrageergebnisse von IHS Markit mit denjenigen des Branchenverbandes der amerikanischen Einkaufsmanager ISM decken. Der wegen seiner hohen Korrelation zum Wachstum der Gesamtwirtschaft stark beachtete ISM-Industrie-PMI wird heute um 16:00 Uhr veröffentlicht.

Der IHS Markit Einkaufsmanagerindex für Europas Industriesektor kletterte im Dezember gegenüber dem Vormonat um 1.4 auf 55.2 Punkte und signalisiert damit ein stärkeres Wachstum. Laut Markit-Chefökonom Chris Williamson, beendete die Industrie in der Eurozone das Jahr 2020 mit den höchsten Produktionssteigerungsraten seit drei Jahren. Derzeit sei der Industriesektor die Hauptstütze der Euro-Wirtschaft, während der Dienstleistungsbereich deutlich stärker von den jüngsten Pandemie-Beschränkungen betroffen sei.

Wirtschaftskalender 5. Januar 
MEZ Land Indikator Letzte Periode
09:30 CH Verbraucherpreise (Dezember, J/J)  -0.7%
09:55 DE Arbeitslosenrate (Dezember) 6.1%
16:00 USA ISM Einkaufsmanagerindex Industrie (Dezember)  57.5

 

Unternehmenskalender 15. Januar 
Land Unternehmen Periode
USA JPMorgan Chase Q4
USA Citigroup  Q4
USA Goldman Sachs  Q4
USA Alcoa Q4

 

Quelle: BondWorld.ch