Rüst Thede Nordea AM

Nordea: ESG Insights – ESG bei Schwellenländeranleihe

Nordea : Tropische Regenwälder spielen eine wichtige Rolle darin, die Erde in einem lebenswerten Zustand zu erhalten.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Thede Rüst, Head of Emerging Market Debt bei Nordea AM


Indem sie Kohlendioxid absorbieren, verlangsamen sie die globale Erwärmung. In immer grösserem Ausmass müssen sie jedoch Strassen oder landwirtschaftlichen Ansprüchen weichen. Neben ökologischen Problemen birgt dies weitreichende Risiken für die Staatsanleihen derjenigen Länder, in denen Regenwald abgeholzt wird. Denn werden ihre Volkswirtschaften in Zukunft durch den Klimawandel geschwächt, wird es für Emittenten immer schwieriger, Zinsen auf ihren Anleihen zu zahlen.

Im Kampf gegen die Abholzung im Amazonasgebiet hat Nordea Asset Management 2019 damit begonnen, Druck auf die brasilianische Regierung auszuüben. „Wir haben weitere Investitionen in brasilianische Staatsanleihen gestoppt, weil das Risiko besteht, dass das EU-Mercosur-Freihandelsabkommen durch die Waldzerstörung gefährdet werden könnte“, sagt Thede Rüst, Head of Emerging Market Debt bei Nordea AM. Ein Jahr später wurde Nordea AM Gründungsmitglied des Investors Policy Dialogue on Deforestation (IPDD) und konnte infolgedessen mit hochrangigen brasilianischen Politikern in Kontakt treten. Dank zunehmender medialer Aufmerksamkeit gewinnt das Engagement immer mehr an Schwung.

Im Corporate Bond Sektor hingegen beobachtet Nordea AM bereits konkrete positive Massnahmen als Folge der Engagement-Aktivitäten. Dies untermauert die Präferenz von Nordea AM für private gegenüber staatlichen Schuldnern in Schwellenländern, da diese tendenziell weniger ESG-Risiken aufweisen, insbesondere in Bezug auf Governance und Transparenz. Angesichts der grossen Anzahl an Anlagemöglichkeiten in privaten Unternehmen schliesst Nordea AM derzeit vollständig staatliche Unternehmen in seiner Emerging Stars Bond-Strategie aus. Nichtsdestotrotz ist sich Nordea AM der hohen Bedeutung bewusst, die staatliche Unternehmen in ihren lokalen Volkswirtschaften spielen, und setzt sich daher weiterhin dafür ein, dass weltweit höhere ESG-Standards gelten – sowohl für private wie auch für staatliche Unternehmen.

Quelle: BondWorld.ch