Vontobel Wirtschaftsbarometer : Hinsichtlich der Schweizer Wirtschaft sind wir pessimistischer geworden

Wirtschaftswachstum 2017 Nach der Veröffentlichung eines enttäuschenden Schweizer Bruttoinlandprodukts für das erste Quartal haben wir die Wachstumsprognose zurückgenommen…..


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


Vontobel Wirtschaftsbarometer : Juli 2017


Wir sind für den «Heimmarkt» nun pessimistischer als die Mehrzahl der Marktbeobachter und sehen eine Wachstumsrate von 1.2 Prozent. Unter Konsens liegen wir auch bei Japan (1.2 Prozent) und Großbritannien (1.3 Prozent).

Inflation 2017 Aufgrund des rückläufigen Ölpreises – und der Herabsetzung der Prognose im Vergleich zum Vormonat – haben wir die Inflationsprognosen für die USA und die Eurozone nach unten angepasst. Unsere Inflationserwartungen stimmen inzwischen mit dem Konsens mehr oder minder überein.

Notenbankzinsen (in drei Monaten) Die meisten Marktbeobachter erwarten, dass die amerikanischen Leitzinsen nach dem Zinsschritt im Juni weiter steigen. Stützt man sich hingegen auf die Terminmärkte ab, dürfte das US-Leitzinsniveau bis zum Jahresende annähernd stabil bleiben. Die US-Notenbank Fed, die noch in diesem Jahr mit der Bilanzreduktion beginnen will, hat mittlerweile Details zum geplanten Abbau ihrer Anleihenbestände bekanntgegeben.

Renditen zehnjähriger Staatsanleihen (in drei Monaten) In Anbetracht der nur schrittweisen Normalisierung der Geldpolitik rechnen wir nur mit einem geringen Renditeanstieg von rund 10 bis 20 Basispunkten in den Kernländern und von 40 Basispunkten in sogenannten europäischen Peripheriestaaten. Unsere Einschätzung stimmt damit weitgehend mit jener der anderen Marktbeobachter überein.

Quelle: BONDWorld.ch