Vontobel Wirtschaftsbarometer : November 2016

Höherer Ölpreis schlägt sich in Konsumentenpreisen für Energie nieder……


Sign up for our free newsletter to receive weekly news from BONDWorld Click here to register for your free copy 


Vontobel Wirtschaftsbarometer : November 2016


Wirtschaftswachstum 2016

Jüngste Daten zeigen, dass die US-Einkaufsmanager im September deutlich optimistischer in die Zukunft blicken als im August. In der Eurozone haben sich die Stimmungsindikatoren (Konsumentenvertrauen und Geschäftsklima) im September ebenfalls aufgehellt. Wir haben unsere Prognose nur für die Eurozone leicht erhöht.

Inflation 2016

Infolge der in Japan nach wie vor rückläufigen Kerninflationsrate haben wir unsere Prognose für die japanische Teuerung reduziert. Unsere Erwartungen für die USA und die Schweiz haben wir hingegen leicht nach oben angepasst. Der steigende Ölpreis schlägt sich in den Konsumentenpreisen für Energie nieder. Gleichwohl rechnen wir einzig für die Vereinigten Staaten mit einer höheren Teuerungsrate als der Konsens.

Notenbankzinsen (in drei Monaten)

Wir sind – wie die meisten Ökonomen – überzeugt, dass die amerikanische Notenbank (Fed) im kommenden Dezember den Leitzins von 0.5 auf 0.75 Prozent anheben wird. Von den anderen großen Zentralbanken erwarten wir keine Zinserhöhung. Die Europäische Zentralbank wird gemäß unserer Einschätzung im Dezember über die Fortführung des Anleihenkaufprogramms über März 2017 hinaus informieren.

Renditen zehnjähriger Staatsanleihen (in drei Monaten)

Die Rendite der US-Staatsanleihen ist von ihrem Tiefpunkt von 1.4 im Juli auf 1.7 Prozent gestiegen. Für die kommenden drei Monate rechnen wir – wie der Konsens – mit nur marginal höheren Renditen, da die erwartete Zinserhöhung der U.S. Federal Reserve bereits eingepreist ist. Während der nächsten zwölf Monate erwarten wir – außer für Japan – höhere Renditen.

Quelle: BONDWorld.ch